Storymode für Super Smash Bros. gestrichen

Der Schöpfer von Super Smash Bros., Masahiro Sakurai, bestätigte in seiner kleinen Kolumne  dass es keinen Storymode mehr geben wird und der Grund dafür ist verständlich. Zwar war die Storyline bereits fertig und die Videos dafür gerendert, allerdings wird die Wii U und der Nintendo 3DS trotzdem ohne Zwischensequenzen auskommen müssen.

Storymode für Super Smash Bros. gestrichen

Masahiro Sakurai schreibt offen: “Unglücklicherweise wurden die Zwischensequenzen, an denen wir wirklich hart gearbeitet haben, im Internet hochgeladen. Und mit einer Zwischensequenz kann man die Spieler nur verblüffen, wenn sie diese zum ersten Mal sehen. Ich hatte das Gefühl, dass Spieler, die diese Sequenzen außerhalb des Spiels gesehen haben, sie nicht mehr als Belohnung für das Spielen an sich angesehen hätten. Daher habe ich mich gegen sie entschieden.”

Dafür wird allerdings neuer Content in den beiden Versionen für das Handheld und die Spielekonsole hinzugefügt, wie zum Beispiel neue Stages und die Anpassung der einzelnen Charaktere, welches sich langfristig auf das Gameplay auswirkt.

(Quelle: PlayM via Kotaku)

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Nintendo Wii U, Nintendo 3DS, Nintendo 2DS, Captain Toad: Treasure Tracker, Pokémon Omega Rubin/Alpha Saphir, Super Smash Bros. 3DS/Wii U, The Legend of Zelda, Pokémon Link: Battle!, Pokémon Rubin & Saphir, Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz