Zelda - Nintendo will keine Kompilation zu Zeldas 25ten

Jonas Wekenborg
2

Da wurde ein riesiges Symphonieorchester auf der E3 aufgefahren, um Zeldas 25. Geburtstag so richtig in Szene zu setzten, Nintendo of America überlegt den Geburtstag mit einer Sammlung an Spielen zu feiern und Nintendo Japan sagt: Nein Danke.

Zelda - Nintendo will keine Kompilation zu Zeldas 25ten

An und für sich wäre es doch eine super Idee, Zelda-Spiele auf eine Wii-Disc zu brennen und sie den fanatischen Fans als Geburtstagspräsent zu verkaufen. Es gäbe doch genug, denen man damit sogar noch eine Freude gemacht hätte, aber nein.

Sowohl Nintendo-Präsident Satoru Iwata als auch Zelda-Schöpfer Shigeru Miyamoto lehnten dies ab. Die Erklärung klingt leider auch ziemlich logisch: Bereits im vergangenen Jahr habe man just die gleiche Idee mit Mario durchgezogen und wollte einfach nicht zwei Jahre in Folge dasselbe machen.

Das ist vielleicht auch der Grund, warum “Ocarina of Time 3D” für den Nintendo 3DS dieses Jahr neu aufgelegt erscheinen soll. Die letzte Zelda-Kompilation erschien 2003 und enthielt “Zelda”, “Zelda II”, “Ocarina of Time” und “Majora’s Mask”.

Weitere Themen: Picross 3D: Round 2, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Kirby: Planet Robobot, Pikmin 4, The Legend Of Zelda: Tri Force Heroes, Yoshi's Woolly World, Super Smash Bros. 3DS/Wii U, The Legend Of Zelda: A Link Between Worlds, Bayonetta 2, Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz