Nokia-Chef Elop wirft bei Interview iPhone auf den Boden

Florian Matthey
39
Nokia-Chef Elop wirft bei Interview iPhone auf den Boden

Trotz einer Allianz mit Microsoft tut sich Nokia weiterhin schwer, gegen die Vorherrschaft der Android-Smartphones und des iPhone anzukommen. Der Nokia-CEO Stephen Elop wollte sich in einem Interview aber nicht zu möglichen Plänen bezüglich eines neuen High-End-Lumia äußern – und warf lieber das iPhone des Journalisten auf den Boden.

Im finnischen Fernsehsender MTV3 sprach Elop mit dem Journalisten Hjallis Harkimo, der Details zum Lumia 928 erfahren wollte – ein Gerät, das es noch nicht gibt, das aber seit einiger Zeit die Runde in der Gerüchteküche macht. Bei dem Gerät soll es sich um ein hochwertiges Smartphone handeln, mit dem Nokia auch das iPhone direkt angreifen könnte. Das Gerät soll unter anderem auch ein Aluminium- statt ein Plastik-Gehäuse bekommen.

Elop wollte in der Sendung jedoch keine Details zu einem Handy verraten, das das Unternehmen noch nicht vorgestellt hat. Harkimo wollte jedoch nicht aufgeben und hakte weiter nach. Schließlich erwähnte er, dass er selbst ein iPhone besitze, jedoch eigentlich kein iPhone haben wolle, sondern sich ein entsprechend hochwertiges Nokia-Gerät wünsche.

Als Reaktion auf die Aussage “Ich will kein iPhone haben” sagte Elop “da kann ich mich drum kümmern”, nahm das iPhone des Journalisten und warf es auf den Boden. “Jetzt ist es weg.” Zum Lumia 928 wollte sich der Nokia-Chef aber auch dann nicht äußern. Harkimos iPhone soll bei der Aktion übrigens nichts passiert sein.

Hat dir "Nokia-Chef Elop wirft bei Interview iPhone auf den Boden" von Florian Matthey gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Nokia Lumia 920, Nokia 3310 (2017), Nokia Lumia 830, Nokia N1, Nokia Lumia 930, Nokia X, X+ und XL, Nokia Lumia 900, Nokia Lumia 710, Nokia