Nokia in Deutschland ganz vorn: Jedes vierte Smartphone aus Finnland

Flavio Trillo
14

Weltweit wird der Smartphone-Wettstreit im Wesentlichen zwischen Samsung, Apple und Nokia ausgetragen – in dieser Reihenfolge. Betrachtet man allein den hiesigen Markt, sieht die Sache aber etwas anders aus. Die Deutschen bevorzugen offenbar die Geräte aus Finnland, wie eine Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Nielsen ergab.

Zu den Ergebnissen der Studie, für die 1.651 Personen über 16 mit Internetzugang befragt wurden, zählt auch ein steigender Anteil an Smartphones unter den Handy-Nutzern. 90 Prozent der Befragten besitzen ein Mobiltelefon – 30 Prozent davon wiederum nutzen ein Smartphone. Zwischen Flensburg und München, zwischen Aachen und Cottbus steht Nokia vor Apple und Samsung hoch im Kurs. Jedes vierte Gerät stammt aus dem finnischen Espoo. Immerhin noch 23 Prozent besitzen ein iPhone, 15 Prozent der Geräte stammen von Samsung.

Auf den Plätzen vier bis acht folgen HTC (14 Prozent), Sony Ericsson (9 Prozent), RIM (5 Prozent), Motorola (3 Prozent) und LG (2 Prozent). Die übrigen Hersteller bilden mit 3 Prozent den “Rest”. Bezüglich der Betriebssysteme der im Umlauf befindlichen Geräte zeigt sich auf den ersten Blick das gewohnte Bild: Android mit 30 Prozent vor iOS mit 23 Prozent. Doch halt, wer drängt sich mit 29 Prozent Marktanteil dazwischen? Natürlich Symbian, auf irgendwelchen Systemen müssen die vielen Nokia-Smartphones ja schließlich laufen. Die übrigen Anteile sind nicht der Rede Wert.

Die Studie lässt auch einige weitere interessante Aussagen über die Eigenschaften der deutschen Smartphone-Besitzer zu. So seien sie größtenteils (52 Prozent) unter 35 Jahre alt, zahlen ihre Handyrechnung ganz überwiegend im Nachhinein (72 Prozent mit Postpaid-Verträgen) und knapp ein Drittel verfügt jährlich über 50.000 Euro Haushaltseinkommen (32 Prozent).

Wie allerdings mittels einer Onlinebefragung festgestellt werden konnte, dass 61 Prozent der Teilnehmer “eher männlicher Natur” sind, geht aus der Nielsen-Meldung nicht hervor.

Bild: Nielsen.com

Weitere Themen: Nokia Lumia 830, Nokia N1, Nokia Lumia 930, Nokia X, X+ und XL, Nokia Lumia 920, Nokia Lumia 900, Nokia Lumia 710, Nokia Lumia 800, Nokia

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz