Nokia kündigt Tablets an und beißt die Konkurrenz weg

von

Der angeschlagene finnische Nokia-Konzern gibt weiter Gas. Nachdem die Handyverkäufe noch nicht die erwarteten Erfolge gebracht haben, wurden vor wenigen Tagen erst einmal reihum die Konkurrenten verklagt. Die neueste Info betrifft die Entwicklung von Tablets.

Nokia kündigt Tablets an und beißt die Konkurrenz weg

Angesichts der positiven Entwicklungen bei * war es ja nur eine Frage der Zeit, bis auch Nokia sich diesem Markt widmen würde. Aufgrund der schon vorhandenen Tablets mit Windows-Betriebssystemen und der engen Zusammenarbeit Nokias mit Microsoft, lag ein Schritt in diese Richtung ebenfalls nahe.  Da das kommende Windows 8 auch für Nicht-x86-Computer entwickelt wird, kann noch nicht wirklich abgesehen werden, welche Plattform hier voraussichtlich zum Einsatz kommen wird. Auch Intel schraubt mittlerweile an Smartphone-Plattformen, es könnte auch das erste, vernünftige Windows-Tablet dabei heraus kommen. Genaueres wird man dem Interview der FTD mit dem scheidenden Chefaufseher Ollila entnehmen können.

Um sich die Konkurrenz zumindest ein wenig auf Abstand zu halten, oder womöglich, um demnächst mit zusätzlichen Lizenzgebühren das Geschäftsergebnis zu verbessern, haben die Finnen auch noch einige Konkurrenten verklagt. Die Begründung ist die übliche, nämlich die Verletzung von Patenten oder Patentbestandteilen. Verklagt wurden HTC, RIM und Viewsonic, andere könnten wohl noch folgen.

Ob sich damit die Weltmarktführerschaft von Samsung zurück gewinnen lässt, darf durchaus bezweifelt werden, aber das muss ja auch nicht das vorderste Ziel sein. Überhaupt mal wieder ein paar brauchbare, also schwarze Zahlen schreiben zu können, dürfte den Finnen momentan schon einiges an Last von den Schultern nehmen. Vielleicht klappts ja, wenn das Microsoft OS im Herbst offiziell eingeführt wird. Aber auch dann wird die sich nicht in Luft aufgelöst haben. Ohne “speziellen” Support aus Redmond in Form von exklusiven Funktionalitäten “nur bei Nokia” dürfte es jedenfalls schwierig werden.

Nokia

  • von Hüseyin Öztürk

    Microsoft hat ein Patent angemeldet, das uns einen Blick in die Zukunft der Smartphones gewährt, so wie es sich die Entwickler in Redmond vorstellen. Es handelt sich dabei um ein Gerät mit einem doppelten Display, dessen Bildschirm auf der Rückseite zusätzliche...

  • von Hüseyin Öztürk

    Der weltweite Abwärtstrend von Nokia zeichnet sich nun auch in Deutschland ab. Der südkoreanische Hersteller Samsung hat den finnischen Mobilfunkhersteller überholt und sich den Thron bei den Smartphones erobert. Nun liegt die ehemalige Nummer eins hierzulande...

Weitere Themen: Nokia N1, Nokia X, X+ und XL, Nokia Lumia 920, Nokia Lumia 900, Nokia Lumia 710, Nokia Lumia 800, Nokia

Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz