Nokia Mobile ist zurück: Android-Smartphones und mehr für 2017 bestätigt

Peter Hryciuk
1

Nokia Mobile wird 2017 offiziell wieder ins Smartphone-Geschäft einsteigen. Heute hat das Unternehmen die Aktivitäten im Social-Media-Bereich aufgenommen und auch eine Webseite gestartet. Bald sollen die ersten Android-Smartphones und mehr folgen.

Nokia Mobile ist zurück: Android-Smartphones und mehr für 2017 bestätigt

Nokia Mobile ist zurück – mit Smartphones und Tablets

In den letzten Wochen und Monaten gab es immer wieder Gerüchte und teilweise auch Bestätigungen, dass Nokia im Smartphone-Sektor mit Android-Geräten wieder loslegen möchte. Dass dieser Schritt kurz bevorsteht, wird heute final und unmissverständlich bestätigt. Heute hat Nokia über den offiziellen Twitter-Kanal auf eine neue Facebook-Seite verwiesen, über die man zukünftig alle Neuigkeiten zu Nokia-Smartphones erhalten wird. Nennt sich passenderweise „Nokia Mobile“ und wird hoffentlich bald erste Details zu kommenden Produkten verraten. Gleichzeitig hat das Unternehmen die eigene Webseite um den Part „Phones“ erweitert und dort bestätigt, dass es 2017 wieder losgeht.

In einer Pressemitteilung hat das Unternehmen zudem bestätigt, dass der Deal zwischen Microsoft und HMD Global Oy (HMD) in Kraft tritt, der im Mai verkündet wurde. Damit kann das Geschäft mit Nokia-Smartphones starten, wobei Nokia nur den Namen bereitstellt und HMD die Entwicklung und Vermarktung übernimmt. Die Abmachung gilt für die nächsten zehn Jahre. Es soll nicht nur Smartphones, sondern auch neue Tablets geben. Für wann genau die Enthüllung des ersten neuen Nokia-Smartphones geplant ist, wird nicht erwähnt. Denkbar wäre der Mobile World Congress 2017 im Februar.

Top 10: Die beliebtesten Handymarken GIGA Bilderstrecke Top 10: Die beliebtesten Handymarken

Was erwartet uns von Nokia Mobile in 2017

Die Gerüchte der letzten Wochen sind nicht ganz eindeutig, was uns mit den Nokia-Smartphones nun wirklich erwartet. Aufgetaucht sind Details zu High-End-Modellen, aber auch Mittelklasse-Smartphones. Das Nokia D1C, so vermutlich der Codename, soll es wohl in zwei Größen mit 5- und 5,5-Zoll-Displays geben. Technisch sollen die Smartphones mit dem Snapdragon 430 eher in der Mittelklasse angesiedelt sein. Die nächsten Wochen werden also spannend. Eine Alternative im Android-Sektor wäre nicht verkehrt.

Quelle: globenewswire

Weitere Themen: Nokia Lumia 830, Nokia N1, Nokia Lumia 930, Nokia X, X+ und XL, Nokia Lumia 920, Nokia Lumia 900, Nokia Lumia 710, Nokia Lumia 800, Nokia

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz