Nokia - Solarbetrieb bei Smartphones möglich aber umständlich

Jens Herforth
Nokia - Solarbetrieb bei Smartphones möglich aber umständlich

“Ist das denn normal, dass mein neues Handy so schnell leer ist?!” Ja, das ist es. Smartphones brauchen Unmengen von Strom, im Vergleich zu den alten Nokia Geräten, die man nach knapp 5-6 Tagen dann doch noch mal an die Steckdose stecken musste.

Eine Traumvorstellung für die Jugend von Heute. Ja, wir haben noch eine ganze Schulwoche mit einer Akkuladung überlebt. Das wurde mit den SMS- und Telefon-Flats zwar etwas weniger, zu den aktuellen Werten ist das aber kein Vergleich mehr.

Daher hat sich die Nokia-Solar Gruppe auch um eine Lösung, zumindest um einige Forschungen bemüht. Ihre Meinung: Solar ist einfach zu umständlich.

Nokia solarfunktion

Dabei ist der Gedanke gar nicht so abwegig, die Sonnenstrahlen empfängt eine Solarzelle auch dann, wenn es z.B. bewölkt ist. Wo liegt also das Problem? Die Solarzellen liegen bestenfalls an der Rückseite, das Display nach unten gerichtet. Wenn man nicht gerade Corning Gorilla Glas 2 verbaut hat, kann das ganz schön Kratzer geben. Außerdem hängt unser Smartphone nicht wie eine Kette an unserem Hals, sondern ist sicher in der abgeschotteten Tasche.

Nokia solarfunktion 2

Solange wir also keine Möglichkeit finden, die Solarzellen fein säuberlich hinter dem Display zu verstecken, werden sich für uns keine perfekten Lösungen ergeben. Brennstoffzellen hat Apple schon patentiert, der Weg wird also auch zu holprig.

Bleibt abzuwarten, ob die großen Patentbuben Apple und Google etwas feines aus dem Hut zaubern. Wir können gespannt sein!

 

via conversations.nokia.com, bestboyz.de

Weitere Themen: Nokia Lumia 830, Nokia N1, Nokia Lumia 930, Nokia X, X+ und XL, Nokia Lumia 920, Nokia Lumia 900, Nokia Lumia 710, Nokia Lumia 800, Nokia

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz