Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Nokia untersucht Interesse an Tablets - Doch bald wieder was eigenes?

Bernd Korz

In den letzten beiden Jahren musste der nordische Mobilfunkhersteller schon einiges an Federn lassen, die Geräte sind “Altbacken” und es fehlt an nahezu jeglicher Coolness im Vergleich zum iPhone und Googles Android Systemen. Auch im Bereich Tablets hatte Nokia bis heute nichts unternommen.

Alles schaute in der letzten Woche auf den Hype, den einmal mehr Apple ausgelöst hat. Dieses Mal war es ein Tablet, welches viele gerne gehabt hätten aber nur einer hatte: Das iPad. Apple hatte beim Verkaufsstart 300.000 iPads an den Mann gebracht und weitere etwa 150.000 die darauf folgenden Tage. HP ist noch nicht mit seinem Slate heraus obwohl man große Töne spuckte: “Wir haben das Tablet schon fast 5 Jahre so gut wie fertig…”.

Nokia würde allerdings kein Neuland betreten, so hatte das Unternehmen schon 2005 mit seinem Nokia 770 Internet Tablet

und Maemo als System einen erstenVersuch gestartet. Das Team um Maemo legte aber einen Strategiewechsel ein, der nicht so ganz in Nokias Pläne passte und so verschwand das Projekt auch wieder schnell vom Markt (nicht physikalisch) und die Verkaufszahlen blieben mehr als nur überschaubar.

Die Versuchung scheint aber heute umso größer zu sein, hat doch Apple bereits beweisen, dass in dem Markt sehr viel Geld und Potential steckt. Wer hier nicht aufspringt, wird den Zug der Zukunft verschlafen und Platz schaffen müssen für andere. So hat Nokia erst vor Kurzem eine Partnerschaft mit Intel bekannt gegeben in der man gemeinsam einen Industriestandard für ein speziell auf Tabletts angepasstes Linux ausarbeiten möchte.

MeeGo schickt sich an, eine gemeinsame Plattform für auf Linux basierende Tablets zu werden und hier wollen sowohl Intel als auch Google schon recht früh Einfluss nehmen. MeeGo ist so konzipiert, dass es sowohl auf ARM als auch auf x86 basierenden Geräten laufen wird. Maemo hat als Vorbild gedient und so bringt MeeGo bereits bewährte und ausgiebig geteste Techniken gleich von Anfang an mit. Zwar befindet sich das Projekt noch in den sprichwörtlichen Kinderfüßen doch der Sourcecode ist bereits heute erhältlich, so kann jeder seinen Teil dazu beitragen.

Auf einer Pressekonferenz teilte Nokia mit aller Zuversicht mit, dass noch in 2010 ein MeeGo basierendes Tablet von den Finnen zu erwarten sei und man darf sich sicher sein, dass es eine Konkurrenz zu dem iPad in allen Belangen darstellen werde. Die Auslieferung solle noch im Oktober 2010 beginnen, damit die Endkunden es zum Weihnachtsshopping in die Einkaufswagen legen können, so Nokia weiter.

Apple dürfte das Ganze aber relativ gelassen nehmen, bis Ende des Jahren fließt noch viel Wasser unter der Golden Gate Bridge durch und das Unternehmen aus Cupertino wird bis dahin wohl kaum schlafen. Man wird also gewappnet sein.

Weitere Themen: Nokia Lumia 830, Nokia N1, Nokia Lumia 930, Nokia X, X+ und XL, Nokia Lumia 920, Nokia Lumia 900, Nokia Lumia 710, Nokia Lumia 800, Nokia

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz