Warum Nokia nicht auf Android setzt

von

Erst am Sonntag habe ich meine Klamotten sortiert und dabei im Technik-Paket etwas gefunden, dass mir Tränen in die Augen drückte. Mein altes Nokia 6230i hat mir treue Dienste erwiesen und in der Not auch das ein oder andere Bier geöffnet. Heute frage ich mich natürlich wie viele andere auch: Warum hat Nokia nicht auf Android gesetzt?

Warum Nokia nicht auf Android setzt

Nokia hat den Sprung in die mobile, Smartphone Welt verpasst. Auch wenn sie mit Symbian ein nettes System hatten, war es doch bei weitem kein Vergleich zu iOS oder Android. Mein letztes Nokia Smartphone war ein Nokia 5800 und das hielt leider auch nicht sehr lange, danach kam direkt das HTC Desire. Doch diesen Charme der ersten Nokia Smartphones vermisse ich trotzdem.

Die Verarbeitung bei Nokia ist großartig, erst HTC hat es mit dem One hinbekommen ein wunderschönes und wertiges Gerät zu produzieren und Huawei bekommt von der Fachpresse das gleiche Lob mit dem Ascend P6. Selbst Samsung hat dies erkannt und plant angeblich bei kommenden Top-Geräten ein neues Design, weg vom Polycarbonat.

Nokia Chef Stephen Elop hat sich gegenüber dem Guardian nun zu der Frage geäußert, wieso man nicht auf Android setzt. Die Antwort ist erstaunlich und ernüchternd zugleich:

What we were worried about a couple of years ago was the very high risk that one hardware manufacturer could come to dominate Android. We had a suspicion of who it might be, because of the resources available, the vertical integration, and we were respectful of the fact that we were quite late in making that decision. Many others were in that space already.

Nokia hat damals schon gesehen, dass ein Hersteller die nötigen Ressourcen besitzt, um den Android Markt völlig zu dominieren. Daher habe man sich weitläufig eher für Windows Phone entschieden um hier verlorenen Boden wieder gut zu machen. Wenn man zurückblickt, keine unkluge Entscheidung. Nokia ist ein Windows-Phone Indikator geworden und dominiert diesen Markt auch entsprechend. Viele wollen sich nicht mit dem teuren iOS und dem (oft) billig wirkenden Android abfinden, Windows Phone bietet von allem etwas und vor allem eine alternative zum zu den dominierenden Ökosystemen.

HTC befindet sich aufgrund Fehler in der Vergangenheit und ungünstigen Marktsituationen im Jahr 2013 in einer Wirtschaftskrise. Die aktuelle HTC One Reihe muss ausreichend Gewinn abwerfen, damit die Taiwaner weitermachen können. Sonst gehört der Android Markt bald wirklich Samsung.

via
Bild

Weitere Themen: Nokia X, X+ und XL, Nokia Lumia 920, Nokia Lumia 900, Nokia Lumia 710, Nokia Lumia 800, Nokia


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz