Core i7 - IDF: Core i7 mit 8 MByte L3-Cache, QPI und bis zu 24 GByte DDR3-1066-Speicher

Leserbeitrag

Ausgerechnet die Taktfrequenzen wurden noch nicht verraten – man munkelt allerdings von 2,66, 2,93 und 3,20 GHz -, doch sonst gab es auf dem IDF zahlreiche Detail-Infos zu den kommenden Core-i7-Prozessoren mit Nehalem-Architektur für Highend-Desktop-Rechner, die Intel noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft in die Läden bugsieren will.

Die ehemals Bloomfield genannten Prozessoren brauchen neue Mainboards mit dem Chipsatz X58 (Tylersburg-36S) und einer LGA1366-Prozessorfassung sowie dazu passende Kühler, die einen anderen Befestigungs-Lochabstand nutzen als die heutigen LGA775-Ausführungen. Die Mainboards können bis zu vier Grafikkarten aufnehmen, die sie dann über PCIe-Switches mit jeweils 8 PCIe-2.0-Lanes anbinden; für zwei Karten stehen direkt jeweils volle 16 Lanes bereit, einige Mainboards können mit dem Nvidia-Zusatzchip auch SLI unterstützen.

Weitere Themen: Nvidia GeForce Treiber, Nvidia GeForce / ION Treiber , NVIDIA Shield K1, NVIDIA Shield TV, NVIDIA Drive PX, Nvidia Tegra X1, NVIDIA Shield Tablet, Tegra Note, GeForce GTX 560 (Nvidia), Nvidia

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz