Nvidia soll laut eines neuen Berichts im Januar im Rahmen der CES 2017 die mobile Version der GeForce GTX 1050 ankündigen und auf Basis dieser mit Partnern auch neue Gaming-Notebooks vorstellen.

GeForce GTX 1050: Mobile-Version könnte Gaming-Notebooks günstiger machen

GeForce GTX 1050 bald in günstigeren Gaming-Notebooks

Preisgünstige Kaby-Lake-Notebooks müssen sich bisher nicht nur mit zwei Prozessorkernen begnügen, sondern können aktuell auch nur auf Intel-HD-Graphics- oder Iris-GPUs zurückgreifen. Leistungsstärkere Pascal-Grafikkarten von Nvidia findet man nur in sehr teuren Gaming-Notebooks, die . Die GeForce GTX 1060 ist dabei bisher die kleinst mögliche Wahl, die man treffen kann. Im kommenden Jahr wird sich das ändern. Wer nicht zu viel für ein Gaming-Notebook ausgeben, aber trotzdem genug Leistung zum Spielen haben möchte, der wird bald auf die GeForce GTX 1050 mit Pascal-Architektur zurückgreifen können. Die etwas geringere Leistung könnte die Preise für entsprechende Gaming-Notebooks dann an der 1.000-Euro-Marke kratzen lassen. Leider würde Nvidia mit dem Release im neuen Jahr aber das wichtige Weihnachtsgeschäft verpassen.

Man bekommt mit der GeForce GTX 1050 dann zwar keine High-End-Grafikkarte, die Leistung reicht aber aus, um aktuelle Spiele mit genug Details in Full HD spielen zu können. Die neuste Pascal-Grafikkarte würde zudem deutlich weniger Energie verbrauchen im Vergleich zu dem Vorgänger. Damit könnte das mobile Gaming etwas länger funktionieren.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
CES 2018: Das sind die Highlights der Technik-Show in Las Vegas

Neue Intel-Prozessoren in Notebooks

Passend dazu wird Intel wohl auch endlich seine neuen Prozessoren für Notebooks vorstellen. Die H-Serie besitzt dann endlich auch vier Kerne und demnach spürbar mehr Leistung. Für den Desktop wird es die S-Serie geben. Angeblich ist sogar erstmals ein Intel Core i3 K-Prozessor mit freiem Multiplikator angedacht. In Kombination mit einer GTX 1050 wäre das eine durchaus interessante Kombination. Wir werden zeitnah berichten, wenn entsprechende Geräte angekündigt werden.

Quelle: digitimes via computerbase

Nvidia GeForce GTX 1050 bei Amazon kaufen *   Gaming-Notebooks mit GeForce GTX 1060 bei Amazon kaufen *

Nvidia Geforce GTX 1060, 1070, 1080 – 4K-Gaming am Laptop | gamescom 2016
25.595 Aufrufe

* gesponsorter Link