NVIDIA als neuer alter Grafikchip-Lieferant in kommenden Ivy-Bridge-Macs?

von

Vor einiger Zeit trennte sich Apple von NVIDIA. Die Grafikchips in allen Macs beschränken sich seitdem auf AMDs Radeon und Intels integrierte Grafik. Schenkt man einem aktuellen Bericht glauben, soll NVIDIA nun jedoch wieder im Rennen sein.

Wie SemiAccurate erfahren haben will, hat NVIDIA den Zuschlag für zukünftige Macs erhalten und könnte schon in den für das kommende Frühjahr erwarteten Modellen mit Ivy Bridge zu finden sein.

Als Grund für die Rückkehr nennt die Seite den Zwist zwischen Apple und AMD/ATI, der durch das nicht zustande gekommene MacBook Air mit Llano-Chip entstanden sein soll. Produktions-Probleme auf Seite von AMD sollen dazu geführt haben, dass Apple den Chip-Wechsel abblasen musste. Durch einen Mangel an Konkurrenz auf dem GPU-Markt sei Apple so nichts anderes übrig geblieben sein, als zu NVIDIA zurückzukehren.

Ivy Bridge

Weitere Themen: Ivy Bridge Notebooks, Grafikchip, NVIDIA Shield Tablet, Tegra Note, GeForce GTX 560 (Nvidia), Project SHIELD, Nvidia Tegra 4, Geforce GTX 680, NVidia GTX 670, Nvidia

Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz