NVIDIA: Neue Kepler-GPUs auch für Superphones

Amir Tamannai
4

Gerade erst hat NVIDIA seine neue Kepler-GPU für Desktop-Systeme in Form der beeindruckenden GTX 680 vorgestellt, da hört man von CEO Jen-Hsun Huang schon erste Aussagen, die darauf hoffen lassen, dass wir diese Grafikchips über kurz oder lang auch in Superphones verbaut sehen werden.

NVIDIA: Neue Kepler-GPUs auch für Superphones

Wer bislang den Begriff Superphones noch nicht kannte: Damit bezeichnet man Smartphones, die durch ein besonders großes Display und Hardwarepower, die fast in den Bereich richtiger Computer vorstößt, eigentlich keine Mobiltelefone mehr, sondern kleine PCs sind. Und wer noch nichts von Nvidias Kepler-GPU gehört hat, dem sei erklärt, dass es sich dabei um die neueste Grafikkarten-Generation für Desktop-PCs handelt – erste Tests der Kepler-befeuerten GeForce GTX 680 schwärmen schon von der besten aktuell erhältlichen GPU für PC-Spieler.

Dass Superphone und Kepler-Grafik zusammengehören, findet NVIDIA CEO Jen-Hsun Huang– wie AnandTech berichtet, hat sich Huang in einer E-Mail an seine Angestellten zum Start der Kepler-Grafikkarten wie folgt geäußert:

„[...] Today is just the beginning of Kepler. Because of its super energy-efficient architecture, we will extend GPUs into datacenters, to super thin notebooks, to superphones. Not to mention bring joy and delight to millions of gamers around the world. [...]“

Zu deutsch: „[Der heutige Release der GTX 680] mariert nur den Anfang von Kepler. Ob ihrer super Energie-effizienten Architektur werden wir diese GPU in Datencentern bis hin zu ultra-dünnen Notebooks und sogar Superphones einsetzen – und damit natürlich Millionen Gamern rund um den Globus Freude bereiten.“

Recht hat er – eine Kepler-GPU in der Hosentasche und im Tablet würde mir jede Menge Freude bereiten. Wann es soweit sein wird, ist natürlich noch nicht bekannt; wir rechnen nicht damit, dass NVIDIA ab nächster Woche Kepler-Grafikchips in seine Tegra 3-System einbaut.

Möglicherweise verschmelzen zukünftig aber die Geforce- und die Tegra-Zweige bei NVIDIA (vielleicht ja schon mit dem Tegra 4-Chipsatz) und das wäre ein weiterer Schritt in Richtung Gaming-Weltherrschaft für (Android-)Smartphones und -Tablets. Und dagegen kann ja nun wirklich niemand etwas haben …

AnandTech [via The Verge]

Weitere Themen: NVIDIA Shield TV, NVIDIA Shield K1, NVIDIA Drive PX, Nvidia Tegra X1, NVIDIA Shield Tablet, Tegra Note, GeForce GTX 560 (Nvidia), Project SHIELD, Nvidia Tegra 4, Nvidia

Neue Artikel von GIGA ANDROID