NVIDIA: Project Shield Streaming Demo

von

Auf der diesjährigen CES in Las Vegas gab es im Mobilbereich nur wenige Überraschungen zu vermelden. Glücklicherweise hat sich NVIDIA mit seinem Android-Handheld Project Shield dafür entschieden, im Jahr der Android-Konsolen mit einem eigenen Gerät aufzuwarten. Project Shield bietet auch die Möglichkeit, PC-Spiele auf das Gerät zu streamen und dort zu spielen.

NVIDIA: Project Shield Streaming Demo

Bei Verkaufsstart des Handhelds werden folgende “Featured Games” auf jeden Fall sehr gut mit der Hardware zusammenarbeiten: Assassin’s Creed III, Battlefield 3, Borderlands 2, Dishonored, HAWKEN, Portal 2 und Skyrim.

Klar, wenn Spiele vom PC über WLAN auf ein Endgerät gestreamt, Eingaben wieder zurück zum PC gesendet und dort verarbeitet werden müssen, dann kommen Sorgen über eine zu hohe Latenz auf. Deshalb hat NVIDIA jetzt ein Demo-Video präsentiert, das zeigt, wie einfach Spiele gestartet werden können und wie gut die Technik funktioniert.

Während des Spielens von Borderlands 2 lässt sich zwischen der Darstellung am PC und am Handheld fast keine Verzögerung ausmachen. Sollte das Video repräsentativ sein, dann steht maximal die PC-Leistung dem Spielvergnügen im Weg. Um das Feature zu nutzen, sind eine ausreichende PC-Leistung und eine kompatible GeForce GTX Grafikkarte erforderlich, da alle Berechnungen am PC erfolgen.

Quelle: Androidguys

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: Project SHIELD, NVIDIA Shield Tablet, Tegra Note, GeForce GTX 560 (Nvidia), Project SHIELD, Nvidia Tegra 4, Geforce GTX 680, NVidia GTX 670, Nvidia GeForce / ION Treiber, Nvidia


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz