Quad-Core Tablets - NVIDIA strebt das Weihnachtsgeschäft an

Alexander Brenner
2

Bis jetzt waren Smartphones und Tablets mit Dual-Core Prozessoren das höchste Maß aller Dinge. Sie strotzen vor Power, sind gut geeignet für aufwendige Anwendungen und sind bezahlbar. Wenn es aber nach NVIDIA-CEO Jen-Hsun Huang geht, so ist Quad-Core die Zukunft.

Quad-Core Tablets - NVIDIA strebt das Weihnachtsgeschäft an

In einem Forbes-Interview plaudert er etwas aus dem Nähkästchen und verrät erste Details zur Verfügbarkeit der “Power”-Cores: “Schon Ende dieses Jahres wird NVIDIAs Vierkernprozessor in Android-Tablets zu finden sein. Mit Qualcomm sind wir die einzigen aktiven Hersteller, die ernsthaft in dem Quad-Core-Bereich tätig sind.”

Die mehr als 100 Millionen verkauften Geräte mit NVIDIAs Tegra2-Prozessor zeigen ganz klar, dass die Nutzer überzeugt und zufrieden mit NVIDIA sind. Dennoch wolle man sich nicht ausruhen und so komme die Steigerung zum Quad-Core genau richtig.

Bis jetzt verdiente NVIDIA mit dem Mobile Computing Business rund 2$ Milliarden pro Jahr, mit der Hilfe von Quad-Core und stets weiteren Neuerungen wird für das Jahr 2015 die 20$ Milliareden-Grenze angestrebt.

Aktuell benutzen rund 70% ein Android OS-Tablets mit NVIDIA-Innenleben. Die Zukunft wird zeigen, ob dieser extrem hohe Wert gehalten werden kann, gerade wo Honeycomb ab Version 3.2 auch andere Plattformen wie Samsungs  hauseigenen S5PV310 4210 Exynos-Prozessor unterstützt.

Auf alle Fälle können sich Tablet-Fans in Zukunft auf noch mehr Power und Performance freuen, die immer aufwendigere Anwendungen ermöglichen wird.

Weitere Themen: Nvidia GeForce Treiber, Nvidia GeForce / ION Treiber , NVIDIA Shield K1, NVIDIA Shield TV, NVIDIA Drive PX, Nvidia Tegra X1, NVIDIA Shield Tablet, Tegra Note, GeForce GTX 560 (Nvidia), Nvidia

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz