Nvidia Systemsteuerung startet nicht: Tipps und Hilfe

Selim Baykara
1

Mit der Nvidia-Systemsteuerung könnt ihr euren Nvidia-Grafikkartentreiber konfigurieren und bestimmte Features, z.B. Nvidia DSR, aktivieren. Leider tritt immer wieder der Fall auf, dass sich die Nvidia-Systemsteuerung nicht öffnen lässt. Im folgenden Artikel zeigen wir euch eine Lösung, mit der ihr die Nvidia-Systemsteuerung wieder normal nutzen könnt.

Nvidia Systemsteuerung startet nicht: Tipps und Hilfe

Nvidia-Systemsteuerung – Ursachen für Probleme

Die meisten Probleme mit der Nvidia-Systemsteuerung treten nach einer Neuinstallation der Nvidia-Treiber, z.B. mit dem Nvidia Update, auf: Ließ sich die Nvidia-Systemsteuerung vorher noch ganz normal öffnen, passiert nun entweder gar nichts oder es erscheint eine Fehlermeldung wie Nvidia-Systemsteuerung Zugriff verweigert. Die Ursachen dafür liegen meist in einer fehlerhaften bzw. unvollständigen Installation der Treiber. Um das Problem zu lösen, solltet ihr deshalb die Treiber komplett deinstallieren und anschließend neu installieren. Im Folgenden zeigen wir euch, wie ihr eine manuelle, vollständige und saubere Deinstallation der Nvidia-Treiber durchführt.

Nvidia-Systemsteuerung geht nicht – Treiber deinstallieren

  1. Geht in die Systemsteuerung und wählt dort die Option Programme und Funktionen.
  2. Wenn ihr Windows 8 nutzt und die Systemsteuerung nicht findet, hilft euch der Ratgeber Windows 8: Systemsteuerung öffnen – 5 Wege zu den PC-Einstellungen
  3. Deinstalliere alle zugehörigen Nvidia-Treiber (möglicherweise sind dazu mehrere Neustarts erforderlich).

Jetzt entfernt ihr alle Nvidia-Ordner von der Festplatte.

  1. Geht erneut in die Systemsteuerung und klickt dort auf Ordneroptionen.
  2. Wählt hier den Reiter Ansicht und aktiviert den Menüpunkt Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen.
  3. Geht zu eurer Windowspartition (z.B. C: ) und klickt auf den Ordner Program Data (eigentlich ausgeblendet). Löscht alle Nvidia-Ordner.
  4. Geht zurück nach C: und anschließend in den Ordner Programme. Löscht auch hier alle Nvidia-Ordner.
  5. Geht zurück nach C: und dann in den Ordner Benutzer. Klickt hier auf euren Benutzernamen und im folgenden Ordner auf AppData (eigentlich ausgeblendet).
  6. Überprüft die Unterordner Local, Local Low und Roaming auf Nvidia-Ordner und löscht sie.
  7. Geht zurück zum Ordner Benutzer und dort in den Ordner Default (eigentlich ausgeblendet). Klickt dort auf App Data.
  8. Überprüft die Unterordner Local und Roaming auf Nvidia-Ordner und löscht sie.
Apple TV 4K, Nvidia Shield, Amazon Fire: Vergleich der besten Set-Top-Boxen

Nvidia-Systemsteuerung wieder herstellen – Registry säubern

Im letzten Schritt muss noch die Registry von allen Einträgen gesäubert werden. Hinweis: In der Registry befinden sich wichtige Dateien. Nehmt keine weiteren Änderungen als die hier beschriebenen vor – ansonsten riskiert ihr, dass euer System instabil wird bzw. nicht mehr startet. Mehr Infos zur Registry findet ihr hier: Regedit.exe: Windows-Komponente Registry – Was ist das?

  1. Drückt Windows+R und tippt den Befehl regedit in das sich öffnende Fenster ein. Bestätigt mit der Enter-Taste.
  2. Doppelklickt auf HKEY_CURRENT_USER und dann auf Software. Löscht alle Nvidia-Ordner (Rechtsklick und dann Löschen).
  3. Doppelklickt auf Wow6432Node (zu finden im Software-Ordner). Löscht alle Nvidia-Ordner.
  4. Doppelklickt auf HKEY_LOCAL_MACHINE und dann auf Software. Löscht alle Nvidia-Ordner.
  5. Doppelklickt zuerst auf HKEY_USERS, danach auf DEFAULT und dann auf Software. Löscht alle Nvidia-Ordner.
  6. Doppelklickt auf S-1-5-18, dann auf Software. Löscht alle Nvidia-Ordner.
  7. Doppelklickt auf S-1-5-21-1632250243-966907716-928185508-1000, dann auf auf Software. Löscht alle Nvidia-Ordner.
  8. Schließt den Registrierungseditor und leert euren Papierkorb. Anschließend führt ihr einen Neustart durch.

Neuorientierung bei NVIDIA: Rückzug aus dem Markt für Tablet- und Smartphone-SoCs angedeutet Bild

Diese Methode ist etwas zeitaufwändig, allerdings befindet sich anschließend keine einzige Nvidia-Komponente mehr auf eurer Festplatte. Im Zweifelsfalls könnt ihr auch versuchen, die Nvidia-Treiber normal zu deinstallieren – wie das geht, verrät euch der Guide NVIDIA-Treiber deinstallieren und neu installieren. In der Regel bleiben mit dieser Methode aber immer noch einzelne Elemente und Ordner auf der Festplatte oder in der Registry – und genau das verursacht die Probleme mit der Nvidia-Systemsteuerung. Wenn ihr mit der kompletten Deinstallation fertig seid, installiert ihr die aktuellsten Nvidia-Treiber erneut. Anschließend öffnet ihr die Nvidia-Systemsteuerung wie gewohnt.

Bildquellen: Nvidia, Screenshots

Weitere Themen: NVIDIA Shield TV, NVIDIA Shield K1, NVIDIA Drive PX, Nvidia Tegra X1, NVIDIA Shield Tablet, Tegra Note, GeForce GTX 560 (Nvidia), Project SHIELD, Nvidia Tegra 4, Nvidia

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE