Dual Line von O2 - Eine SIM-Karte zwei Rufnummern

Hüseyin Öztürk

Für April 2012 hat Telefónica Germany ein neues Produkt angekündigt, das die Nutzung von zwei separaten Handys für Beruf und Privatleben unnötig macht. Mit Dual Line von O2 Business kann man in Zukunft mit einer SIM-Karte zwei Mobilfunknummern nutzen. So können mit einem Handy sowohl private als auch geschäftliche Gespräche geführt werden.

Dual Line von O2 - Eine SIM-Karte zwei Rufnummern

Zwar steckt bei Dual Line nur noch eine SIM-Karte im Gerät, aber mit zwei Mobilfunknummern und zwei Verträgen. Die Benutzung soll laut Telefonica ganz einfach funktionieren. Beide Rufnummern erhalten eine separate PIN mit der man sie aktivieren kann. Jedoch muss man sich entscheiden, ob man seinen geschäftlichen oder seinen privaten Anschluss nutzen möchte. Während man ausgehende Gespräche nur mit der aktiven Mobilfunknummer führen kann, können eingehende Telefonate für beide Anschlüsse entgegen genommen werden. Dies gilt auch für den SMS-Versand.

Ausgehende Anrufe und Datenverbindungen werden immer über die Mobilfunknummer abgerechnet die zu diesem Zeitpunkt gerade aktiv ist. Darüber hinaus ist es auch möglich, Anrufe für einen Anschluss direkt auf eine andere Nummer weiter zu leiten oder direkt mit der Mailbox zu verbinden. Beide Rufnummern erhalten zudem eine individuelle Mailbox-Ansage, aber teilen sich ein Adressbuch. Roaming-Gebühren für ankommende Telefonate werden über die Nummer abgerechnet, die gerade angerufen wurde. Mit dem Angebot von O2 Business können Nutzer von Geschäftshandys in Zukunft auf ein zweites Mobiltelefon verzichten. Nähere Informationen zu Dual Line findet man auf der O2-Webseite.

Weitere Themen: o2

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz