Neue O2-Tarife mit Flatrate: Datenvolumen entscheidet über Preis

von

Heute führt O2 eine neue Tarifstruktur ein. Der Mobilfunkanbieter setzt dabei auf Flatrates für Telefonie und SMS. Für die unterschiedlichen Preise ist das gewünschte Datenvolumen verantwortlich. Wir erklären die neue Struktur und die Bestandteile von „O2 Blue All-in“.

Neue O2-Tarife mit Flatrate: Datenvolumen entscheidet über Preis

Die neuen „o2 Blue All-in“-Tarife bieten durchweg unbegrenze Telefonie und SMS senden. „Mit den neuen O2 Blue Tarifen schaffen wir die Telefonminute ab“, sagt René Schuster, CEO von Telefónica Deutschland, „nach O2 Genion und O2o starten wir die dritte Revolution im deutschen Mobilfunk.“ Heißt: Der Mobilfunkanbieter geht davon aus, dass zukünftig auch andere Unternehmen auf ein derartiges Tarifmodell setzen.

Die neuen O2 Blue All-in Tarife für Smartphones

In jedem Tarif dabei:

  • Flatrate für Telefonie in alle deutsche Netze
  • SMS-Flatrate (Deutschland)
  • Festnetznummer, damit man günstig angerufen werden kann.

Die neuen Tarife wählen wir nach Surfgeschwindigkeit und dem Datenvolumen pro Monat aus, das wir benötigen.

O2 Blue All-in S
50 MB Datenvolumen  |  bis zu 3,6 MBit/s
19,99 Euro monatlich

O2 Blue All-in M
500 MB Datenvolumen  |  bis zu 7,2 MBit/s
29,99 Euro monatlich (bzw. Online-Rabatt!)

O2 Blue All-in L
2 GB Datenvolumen  |  bis 50 MBit/s  |  7 Tage/Jahr EU-Roaming  |  1 Multicard
39,99 Euro monatlich (bzw. Online-Rabatt!)

O2 Blue All-in XL
5 GB Datenvolumen  |  bis zu 50 MBit/s  |  14 Tage/Jahr EU-Roaming  |  2 Multicards
49,99 Euro monatlich (bzw. Online-Rabatt!)

 

Erklärungen zu den O2-Tarifen:

Roaming: In den Tarifen L und XL sind pro Jahr ein paar Tage Roaming inklusive, also das kostenlose Surfen in EU-Ländern. In vielen anderen Tarifen ist das recht teuer.

Multicard für Tarif L und XL: Eine zweite Karte kann für ein weiteres Gerät verwendet werden. So bekommst Du für Laptop oder Tablet eine weitere SIM-Karte.

Datenvolumen: Wenn das Datenvolumen eines Monats aufgebraucht ist, kannst Du weitersurfen – allerdings nur mit der langsamen Geschwindigkeit von 32 KBit/s.

Tethering ist erlaubt. Du kannst also mit Tablet oder Laptop über Dein Smartphone surfen.

Online-Rabatt: Bis zum 21.03.2013 bietet O2 einen Rabatt von 10 Prozent. Er gilt nur für die ersten 12 Monate und nur bei Bestellungen über das Internet. Tarif M kostet also im ersten Jahr 26,99 Euro pro Monat, Tarif L 35,99 Euro und Tarif XL 44,99 Euro.

Anschlussgebühr gibt es keine.

Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate.

 

O2-Tarife ohne Flatrates

So ganz hat O2 die Telefonminuten aber noch nicht abgeschafft, denn es gibt noch die Tarife Basic und Select. Die Grundgebühr ist niedriger, sie eignen sich aber nur für Wenig-Telefonierer und -Surfer.

O2 Blue Basic

  • 50-Telefonminuten in alle Netze  |  50 SMS
  • 50 MB Datenvolumen  |  bis 3,6 MBit/s
  • 9,99 Euro monatlich

O2 Blue Select

  • Telefon-Flatrate für 1 Netz nach Wahl oder 100 Freiminuten in alle Netze  |  SMS-Flatrate
  • 300 MB Datenvolumen  |  bis 7,2 MBit/s
  • 19,99 Euro monatlich (Online-Rabatt!)

 

Fazit o2-Tarife

Es gibt sicher Discounter-Tarife, die für manche noch günstiger kommen. O2 bietet aber mit den neuen o2 Blue-Tarifen ein durchsichtiges Tarifsystem. Leider ist das immer noch keine Selbstverständlichkeit, wie ich bei meinem Tarifvergleich für das iPhone 5 feststellen musste.

Sehr gut: Anschlussgebühr entfällt, Tethering ist erlaubt, Festnetznummer gibt es obendrein. Nachteil: Wer das Datenvolumen eines Monats aufgebraucht hat, kann nur noch sehr langsam surfen.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: o2


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz