O2 testet UMTS-Nachfolger LTE

Sebastian Trepesch
5

</a O2 hat die LTE-Pilotnetze in Halle an der Saale und Teutschenthal in Betrieb genommen. LTE (Long Term Evolution) ermöglicht im Mobilfunk noch höhere Datenübertragungsraten als zum Beispiel UMTS und HSPA: Sogar eine Übertragung von HD-Fernsehen ist möglich. Zudem können mit dem neuen Mobilfunkstandard ländliche Gebiete einen Breitbandanschluss erhalten. In der Testphase kann die Technik nicht nur von O2-Kunden, sondern auch anderen kostenlos genutzt werden – allerdings nur in den zwei Regionen. Die Konkurrenz ist schon etwas weiter.

Ende letzter Woche hat Telefónica O2 Germany den Test mit den Pilotnetzen begonnen. Für Betrieb und Wartung ist Nokia Siemens Networks zuständig. In Halle läuft die Datenübertragung über das 2,6 Gigaherz-Frequenzband, in Teutschenthal über das frühere Frequenzband des analogen Fernsehens, 800 Megaherz. Hunderte Nutzer können den Dienst kostenlos nutzen, informierte der Mobilfunkkonzern.

“Mit LTE können wir die weißen Flecken in ländlichen Gebieten abdecken und somit insgesamt die Breitbandversorgung in Deutschland verbessern,“ sagte Andrea Folgueiras, CTO von Telefónica O2 Germany. In einer Demonstration zeigte das Unternehmen eine Videokonferenz sowie eine Fernsehübertragung in HD-Qualität über das LTE-Netz.

Laut Betreiber erreichen  LTE-Endgeräte eine Datenrate von bis zu 100 Megabit/Sekunde, die aktuell schnellste Mobilfunktechnologie schafft nur 42 Megabit/Sekunde. Ein Video mit einer Größe von 7,5 MB kann via LTE zum Beispiel in weniger als einer Sekunde heruntergeladen werden; über das HSPA-Netz dauert der Download sieben Sekunden. Für Onlinespiele heben die Entwickler die kurzen Latenzzeiten hervor.

Laut LTE-Anbieter wollen sowohl O2 als auch die Telekom schon Anfang 2011 entsprechende Tarife anbiete. Vodafone ist sogar noch einen Schritt weiter: Das Unternehmen bietet bereits vier LTE-Tarife an. Die geographische Verfügbarkeit ist noch sehr beschränkt, der Telefonanbieter will bis Ende März 2011 1.500 Standorte mit der neuen Technologie ausstatten.

Bis das passende Endgerät erscheint, wird es allerdings auch noch etwas dauern: Ein Gerücht aus dem Oktober besagt, dass Apple LTE erst 2012 in die übernächste iPhone-Generation integrieren will.

Weitere Themen: LTE, o2

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz