mpass: Bargeldlos zahlen mit dem Handy + kostenlose Kreditkarte

Martin Maciej
5

In Deutschland nimmt das Interesse an Mobile Payment spürbar zu. Dabei drängen sich natürlich Fragen zu Sicherheit, Kosten und Einsatzmöglichkeiten auf. Wir haben uns deshalb den größten deutschen mobilen Bezahldienst herausgegriffen und klären, was er kann und wie er funktioniert. Interessantes Zusatzfeature: Zum kostenlosen Service gehört auch eine kostenlose Kreditkarte. Wer sich selbst mit dem Gedanken trägt, Bezahlung per Handy selbst einmal zu nutzen, erfährt in diesem Artikel alles Wissenwerte zu mpass

mpass: Bezahlen per Kreditkarte, Sofortüberweisung – mobile und online

Mit mpass könnt ihr einfach und bequem direkt per Handy bezahlen, ohne Bargeld mitzutragen oder die EC-Karte dauerhaft im Geldbeutel zu transportieren. mpass bietet sich zudem für alle an, die Online per Handy oder Kreditkarte zahlen möchten, aber beispielsweise einkommensbedingt keine Kreditkarte besitzen. Um mpass mit eurem Telefon nutzen zu können ist es unerheblich, ob ihr ein Smartphone mit Vertrag benutzt oder einen Prepaid-Tarif verwendet.

mpass-appDank der ebenfalls kostenlosen, virtuellen mpass MasterCard steht euch sogar die Zahlung per Kreditkarte als Zahlungsmethode mit  offen. Hierbei bekommt ihr keine Plastikkarte und müsst auch kein eigenes Kredikartenkonto eröffnen. So ist es mit mpass z. B. möglich, im Google Play Store einzukaufen, ohne Kreditkarten-Daten bei Google Wallet hinterlegen zu müssen. mpass findet beim Online-Einkauf überall dort Einsatz, wo Kreditkartenzahlung mit MasterCard möglich ist. Neben dem Google Play Store bietet mpass also die ideale Möglichkeit, um neue Games bei Steam zu kaufen oder Angebote bei Amazon und anderen Händlern aus dem europäischen Ausland wahrzunehmen.

Die Zahl der mpass-Anbieter wächst dabei kontinuierlich. Läden und Händler, bei denen ihr per mpass bezahlen könnt, erkennt ihr am Maestro PayPass Logo.
Als weitere Zahlungsmethode bietet mpass die Möglichkeit, Geld direkt von Handy zu Handy senden. Hierbei wird der gesendete Betrag direkt auf das mpass Konto des Gegenübers übertragen. Für diese Zahlungsmethode werden keinerlei Bankdaten benötigt, sondern lediglich die Rufnummer des anderen mpass Kunden. Im Gegensatz zur klassischen Überweisung trifft das Geld hierbei direkt nach der Transaktion auf dem Konto des Empfängers ein.

mpass auch ohne NFC-fähiges Telefon nutzbar

Mit mpass könnt ihr mit jedem Handymodell direkt Käufe tätigen und Rechnungen bezahlen, ohne dass dafür ein NFC Chip im Gerät vorausgesetzt wird. Das Bezahlen an der Kasse erledigt ein NFC Sticker, der am Mobiltelefon befestigt ist. Möchtet ihr diesen nicht auf das teure iPhone kleben oder wechselt ihr regelmäßig eure Handyhüllen, könnt ihr diesen auch an einer beliebigen anderen Stelle platzieren.

Ihr könnt mpass jedoch nicht nur für das bargeldlose Zahlen an der Kasse nutzen, sondern auch eure Online-Einkäufe über mpass abwickeln. Das Geld wird dabei per Lastschrift von einem angegebenen Girokonto abgebucht. Falls ihr euer Konto jedoch nicht direkt mit mpass verbinden wollt (Lastschriftverfahren), könnt ihr ein mpass-Konto mit einem gewünschten Betrag per Überweisung aufladen.

mpass: Sicherheit dank PIN-Verfahren

Zu eurer Sicherheit, ist für die Bezahlung von Beträgen ab 25,00 Euro die Eingabe eines PINs erforderlich. Ähnlich wie bei Paypal müsst ihr euch bei Einkäufen im Netz zunächst mit eurer Handynummer und einem von euch festgelegten Passwort anmelden. Um die Zahlung zu bestätigen muss im nächsten Schritt eine mTan, die ihr per SMS erhaltet, eingegeben werden. Das Prinzip ist also recht einfach und komfortabel.

Habt ihr euer Smartphone verloren oder wurde das Gerät gestohlen, versteht es sich von selbst, dass ihr euch umgehend mit eurem Mobilfunkanbieter in Verbindung setzt und die SIM-Karte sperren lasst. Mit der Sperrung der SIM-Karte wird mpass automatisch außer Kraft gesetzt.

Um den Überblick über mpass-Zahlungen zu behalten, genügt ein Blick in die kostenlose mpass App: da findet ihr eine Übersicht über alle getätigten Transaktionen. Zudem lasen sich, wie vom Online-Banking gewohnt, alle vorgenommenen Zahlungen online im Kundenkonto nachvollziehen.

The app was not found in the store.

mpass: Zahlen ohne Bargeld oder EC-Karte

prozent_weihnachtUm mpass nutzen zu können, benötigt ihr lediglich

  • Eine deutsche Mobilfunknummer
  • Ein deutsches Bankkonto
  • Ein freigeschaltetes mpass Konto
  • Ihr könnt euch über jedes Netz anmelden, egal ob über die Anbieter Vodafone/O2 oder aus einem anderen Mobilfunknetz
  • mpass ist mit Prepaid- und Mobilfunkvertrag nutzbar

Die  ist ab 18 Jahren möglich. Die Anmeldung und Nutzung von mpass ist kostenlos, es fallen also keine Transaktionsgebühren oder ähnliches an.

Hat dir "mpass: Bargeldlos zahlen mit dem Handy + kostenlose Kreditkarte" von Martin Maciej gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: o2

Neue Artikel von GIGA ANDROID