Einige Fans hatten bereits die Befürchtung, dass auch der Entwickler Obsidian Entertainment demnächst auf den Zug der Miktrotransaktionen aufspringen wird.

Derzeit arbeitet Obsidian auch an Pillars of Eternity 2: Deadfire.

Pillars of Eternity 2 - Deadfire - Trailer
194 Aufrufe

Denn neben Pillars of Eternity 2: Deadfire werkelt das Team derzeit unter anderem noch an einem bisher nicht offiziell angekündigten Rollenspiel, das unter dem Banner des neu gegründeten Publishing-Labels Private Division erscheinen wird. Prinzipiell hätte Obsidian Entertainment also sowohl Zeit als auch Gelegenheit, um das Geheimprojekt mit Lootboxen oder ähnlichen Mechaniken auszustatten.

Hier Pillars of Eternity online kaufen *

Doch genau das will das Team definitiv vermeiden. In einem Posting im offiziellen Forum erklärte Obsidian Entertainment zunächst, dass sie sich sehr über die Partnerschaft mit Private Division (Take-Two Interactive) freuen und die kreative Freiheit zu schätzen wissen. Danach folgte eine Stellungnahme zum Thema Mikrotransaktionen:

Wird das kommende Spiel Lootboxen oder andere Mikrotransaktionen bieten? Die Antwort ist ziemlich einfach: Nein, keine Mikrotransaktionen jeglicher Art in unserem Spiel.“

Wenn du auf Rollenspiele stehst, solltest du diese Titel im Auge behalten.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
E3 2017: Das sind die 9 besten RPGs der Messe

Somit dürfen die Fans beruhigt aufatmen, ein Chaos wie damals bei Star Wars: Battlefront 2 ist nicht zu erwarten. Konkrete Details zum Geheimprojekt von Obsidian Entertainment lassen jedoch auch weiterhin auf sich warten,

* gesponsorter Link