Mobil im Ausland ohne Roamingkosten

Andreas Voetz
10

Obwohl die Mobilfunkanbieter inzwischen dazu gezwungen wurden, die Kosten für das Roaming extrem zu senken, ist es immer noch ein gewisses Maß an Luxus im Ausland online zu sein. Viele bieten „Auslandspakete“ an, in denen Gespräche, SMS und Datenverkehr nochmals vergünstigt angeboten werden, jedoch kommt man anders billiger weg.

Mobil im Ausland ohne Roamingkosten

Ich befinde mich gerade im Urlaub an der polnischen Ostseeküste, genauer gesagt in der Nähe von Rewal und genieße den Strand und die Sonne. Als Digital Native, der ich nun mal bin, möchte ich aber auch im Urlaub nicht auf das mobile Internet verzichten, weil das Wetter leider nicht immer so mit spielt, wie man es gerne hätte. Mein Anbieter konnte leider kein adäquates Datenpaket anbieten, zumindest keines, welches es mir wert gewesen wäre. So beschloss ich, auf eine Prepaidkarte aus dem Urlaubsland zu setzen. Eine vorherige Recherche im Internet war leider relativ erfolglos, da der Google Übersetzer nicht immer die korrekten Suchergebnisse ausgespuckt hat. Also habe ich es einfach auf mich zukommen lassen und bin tatsächlich fündig geworden.

Die günstigste Anlaufstelle für Prepaidkarten ist, wie in Deutschland, die Tankstelle. Das Angebot war leider etwas ausgedünnt, doch bekam ich für 20 Złoty (ca. 5 Euro) eine Orange Free Prepaidkarte. Mit enthalten sind ein Startguthaben von 20 Złoty und 1 Gigabyte Datenvolumen mit einer Gültigkeit von 30 Tagen. Dies ist für einen 14 tägigen Urlaub mehr als ausreichend. Die Minutenpreise sind auch recht human, wobei ich allerdings für ein 1 minütiges Auslandsgespräch 2,20 Złoty von meinem Guthaben abgezogen bekommen habe. Dies entspricht ca. 0,55 Euro. Ob hier der eigene Anbieter inklusive Roamingkosten günstiger ist, muss jeder für sich selber herausfinden. Meine deutsche Handynummer habe ich einfach auf die polnische umgeleitet.

Wem das Gigabyte zu wenig erscheint, beispielsweise wegen Tethering mit dem Laptop, der kann bequem in vielen Supermärkten und Tankstellen Guthaben nachkaufen. Der Datenverkehr wird pro 100 KB mit 1 Groschen (ca. 0,25 Cent) abgerechnet, jedoch erhält man für das Aufladen einen zusätzlichen Bonus:

 

Berechnung

 

 

Aufladung

Standardberechnung

Bonus

Gesamt

Gültigkeit

5 Zł (1,25 €)

1 gr/100 KB

29 gr/min

20 gr/SMS

+ 152 MB

200 MB

2 Tage

10 Zł (2,50 €)

+152 MB

248 MB

5 Tage

25 Zł (6,25 €)

+ 1,01 GB

1,25 GB

1 Monat

50 Zł (12,50 €)

+ 2,27 GB

2,75 GB

3 Monate

100 Zł (25,00 €)

+ 6 GB

7 GB

5 Monate

 

Wie man sieht, verfällt Guthaben in Polen noch nach einer bestimmten Zeitspanne. Für den Urlaub sollte das aber vollkommen ausreichen. Die Netzabdeckung von Orange ist in dem Gebiet, in welchem ich mich befinde, ausgezeichnet. Zirka 2 Kilometer vor Rewal habe ich öfter HSDPA, als EDGE und auch am Strand macht das surfen (mit dem Handy) viel Spaß.

Ich freue mich, wenn Ihr uns Eure Erfahrungen mit Prepaidkarten im Ausland mitteilt, sodass viele davon profitieren können. Wie mir scheint, ist dies ein Nischenthema, welches bisher selten in Communitys diskutiert wird. Ansonsten wäre ich sicherlich fündiger bei meiner Vorabrecherche gewesen.

Weitere Themen: Orange Austria

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz