Abandonware - Retro Games kostenlos!

casi
41

(JanE)Seien wir doch mal ehrlich. Erinnern wir uns an grüne Monochrom-Monitore. An Spiele die unsere Joysticks ruinierten. An kaputte Floppys. An Kämpfe mit Extended und Expanded Memory, Bootdisketten und Super VGA Treibern. Vielleicht ist das mit den guten alten Zeiten doch übertrieben, vielleicht waren es eher die … alten Zeiten?

Abandonware - Retro Games kostenlos!

Zeiten, in denen Computerspiele noch ein Nischenprodukt waren, von Teams programmiert wurden, die ungefähr 2-10 Mann stark waren, von Leuten gespielt, die Kommandozeilen für selbstverständlich hielten und Geeks waren, ohne jemals ihre Freunde mit einer Weisheit wie “LOL du hast ROFL gesagt!” zu quälen.

Aber genug der Kritik. Vielleicht konnte man in Shootern noch nicht in Deckung gehen, vielleicht war selbst das Konzept des Double-Jumps noch nicht erfunden, aber schließlich waren es auch die Zeiten, zu denen man noch Freudentränen im Auge hatte, wenn man nach stundenlangem studieren der Feinheiten von autoexec.bat und config.sys endlich ein Spiel zum Laufen brachte, und zu denen DRM noch kein Thema war. Ich persönlich denke noch gern daran zurück, abends vor dem Einschlafen noch über den anstehenden Lemmings Level zu grübeln oder meine Möglichkeiten in meinem aktuellen Adventure abzuwägen.

Manchmal möchte man für eine Weile in diese archaischen Zeiten zurückkehren und die alten Klassiker nochmal rauskramen, aber oft genug scheitern solche nostalgischen Abschweifungen daran, dass Titel nicht mehr erhältlich sind und die eigenen Original-Disketten den Geist aufgegeben haben. Wie so oft eilt einem das Internet auch hier wieder zur Hilfe: Abandonwareseiten halten auch die unwürdigsten Spiele noch in Ehren und halten alles bereit, was man für eine Reise in die Vergangenheit braucht.

Abandonware beschreitet den schmalen Grat zwischen Legalität und Kriminalität. Selbst wenn die angebotenen Spiele wirklich “verlassen” sind, also nicht mehr betreut werden oder im Handel erhältlich sind, dürfen sie ohne Einwilligung der Hersteller nicht zugänglich gemacht werden, solange das Copyright noch gilt. Dieses erlischt aber erst 70 Jahre nach dem Tod des Autors, was z.B. das Gutenberg-Projekt ermöglicht, wo man viele klassische Werke umsonst herunterladen kann. Stillschweigend wird aber von vielen Herstellern die Verbreitung ihrer alten Titel toleriert und in einigen Fällen sogar gefördert. So wurden beispielsweise Command & Conquer und Red Alert von EA zum kostenlosen Download freigegeben.

Nachdem wir euch auf der nächsten Seite kurz zeigen, wo ihr euch mit alten Spieleklassikern eindecken könnt und wie ihr sie zum laufen bringt, möchten wir euch auf den restlichen Seiten dann einige besonders lohnendswert Titel ans Herz legen. Natürlich kann so eine Liste nie vollständig sein. Schreibt uns in den Comments, was für Erinnerungen ihr an die alten Zeiten habt, was euer erstes Spiel war und zu welchen Klassikern ihr am liebsten zurückkehrt oder zurückkehren würdet.

Auf der nächsten Seite stellen wir euch einige Seiten vor, wo ihr Abandonware bekommt und präsentieren euch nachfolgend die besten Games

Weitere Themen: Origin Systems

Neue Artikel von GIGA GAMES