OWC Mercury Helios PCIe Expansion Chassis: Aus Thunderbolt wird PCIe

von

Das Zubehörangebot für den Thunderbolt-Anschluss wächst langsam aber stetig. Speziell Video-Profis haben mit Hilfe von Thunderbolt-zu-PCI-Express-Boxen die Möglichkeit aus ihren Macs mächtige und sehr modulare Lösungen zu machen. OWC stellt heute ein neues Chassis vor, das vergleichsweise günstig ist.

OWC Mercury Helios PCIe Expansion Chassis: Aus Thunderbolt wird PCIe

Das OWC Mercury Helios PCIe Expansion Chassis erlaubt den Einbau einer halb-langen PCIe-2.0-Karte in dem kleinen schwarzen Kasten. Unterstützt werden Karten mit x1-, x4- oder x8-Stecker. Die maximale Geschwindigkeit ist jedoch auf x4 limitiert.

Auf der Rückseite der Box findet man neben dem Stromanschluss nur zwei Thunderbolt-Anschlüsse. Damit ist auch das Durchschleifen an weitere Thunderbolt-Geräte möglich. Ein kleiner Lüfter an der Front soll für ausreichende Ventilation sorgen.

Der Einzelpreis der ab sofort lieferbaren Box liegt bei rund 380 US-Dollar. Der Hersteller bietet aber auch eine Kombination aus PCIe-SSD Mercury Accelsior und Mercury Helios an. Hier beginnen die Preise bei 680 US-Dollar für eine 120 GB SSD in der externen Box.

Die Konkurrenz, etwa in Form von Sonnets Echo Express und Echo Express Pro, hat zwar in einigen Details die Nase vorn, schlägt aber auch gleich mit 600 Dollar zu Buche.

Weitere Themen: OWC - Other World Computing


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz