The Vanishing of Ethan Carter: Bulletstorm Macher enthüllen neuen Horror-Titel

von

Das neue Studio der Bulletstorm Macher hat jetzt endlich sein erstes Projekt enthüllt: “The Vanishing of Ethan Carter” heißt der ambitionierte Horror-Titel von “The Astronauts” – als Inspiration dienen H.P. Lovecraft und Co.

The Vanishing of Ethan Carter: Bulletstorm Macher enthüllen neuen Horror-Titel

The Vanishing of Ethan Carter” ist ein von der Horrorliteratur der 1920er Jahre inspirierter Titel, der am besten alleine, in der Nacht und mit Kopfhörern gezockt wird. Das Team von The Astronauts, welches zuvor das Bulletstorm & Painkillers Studio People Can Fly gründete, möchte euch nämlich ordentlich zum Gruseln bringen und Neuland in Sachen atmosphärisches Storytelling betreten.

Im Spiel nehmt ihr die Rolle eines Detektivs ein, der Schauplätze tödlicher Verbrechen visualisieren kann und auf der Suche nach einem geknidnappten Jungen ist. Die Untersuchung nimmt jedoch eine überraschende Wendung: Ihr findet die verstückelte Leiche eines der Kidnapper in einem Wald.

Mit eurer besonderen Fähigkeit und modernen Detektiv-Tools versucht ihr das Ganze aufzuklären, den Jungen zu finden und das Mysterium hinter der uralten Macht im Waldgebiet zu erfahren.

“Am Wichtigsten ist es uns, dass sich die Spieler fühlen, als ob sie wirklich da wären. Immersion ist unsere oberste Priorität”, so Designer Adrian Chmielarz. “Es ist ein Spiel über Erforschung und Entdeckung. Wir vernachlässigen das Gameplay nicht – im Gegenteil: Wir versuchen sicherzustellen, dass es immer eine Bedeutung hat und das Spielerlebnis wirklich besser macht.”

2013 soll The Vanishing of Ethan Carter als Download-Titel für den PC erscheinen, als Engine wird die Unreal Engine 3 genutzt. Die im Teaser zu sehenden Szenen stammen ohne weitere Überarbeitung aus der Ingame-Engine.

Weitere Themen: People Can Fly


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz