Philips hue Go: Portable Stimmungslampe mit App-Steuerung vorgestellt

Jamil Osso

Philips hat heute mit der offiziellen Vorstellung der hue Go Stimmungslampe seine hue-Familie erweitert. Besonderes Highlight bei der hue Go ist der integrierte Akku und damit verbunden die kabellose Nutzung sowie die Kompaktheit. 

Philips hue Go: Portable Stimmungslampe mit App-Steuerung vorgestellt

Die farbigen Stimmungsleuchten von Philips sind recht bekannt. Mit hue Go können Nutzer nun ihre hue-Leuchte überall hin mitnehmen. Sie ist stufenlos dimmbar im gesamten Spektrum an Farb- und Weißtönen, kommt mit fünf dynamischen Lichteffekten sowie mit einem integrierten Schalter und den bekannten Vernetzungsfunktionen von Philips hue.

Der Vorteil beim hue Go gegenüber den anderen Produkten aus dem Portfolio von Philips ist die Mobilität. Dabei lässt sich die smarte Leuchte als Wandbeleuchtung oder als zentrales Dekorationselement einsetzen. Dazu kommt, dass ein Akku integriert ist, wodurch hue Go kabellos an beliebigen Stellen platziert werden kann.

20150402_hue_Go_Nachttischlampe_weiss

Wie bereits bei den Vorgängern bietet Philips eine hauseigene hue-App für iPhone und iPad an, sodass persönliche Einstellungen vorgenommen werden können und eine Bedienung aus der Ferne ermöglicht wird. Integriert in ein hue-Netzwerk lässt sich hue Go vernetzt mit anderen Lampen und Leuchten steuern.

 (Vorbestell-Link bei Amazon) ist ab April für eine unverbindliche Preisempfehlung von 99,95 Euro erhältlich.

Philips Hue gen 1
Entwickler:
Preis: Free

Hat dir "Philips hue Go: Portable Stimmungslampe mit App-Steuerung vorgestellt" von Jamil Osso gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: iPhone 6s, Philips W920, Philips