SD-Card-Speicher für MacBook Air und Co: PNY StoreEDGE vorgestellt

von

Aufgrund des proprietären und teuren SSD-Speichers von MacBook Air und MacBook Retina sehnen sich Kunden nach flexiblen, bezahlbaren, internen Speicherlösungen. PNY versucht die Nische mit StoreEDGE zu füllen – angepasste SD-Karten für den Erweiterungsslot.

SD-Card-Speicher für MacBook Air und Co: PNY StoreEDGE vorgestellt

Im Gegensatz zum Kickstarter-Projekt Nifty MiniDrive und dem Photofast Combo Kit CR 8700 ist StoreEDGE kein verkleinerter Micro-SD-Card-Adapter. PNY integriert stattdessen eine komplette SD-Card auf die Größe der genannten Mini-Adapter. Dies ist zwar einerseits einfacher in der Handhabung, allerdings auch wesentlich unflexibler. Schließlich müsste bei einem Defekt des Speichers die gesamte Karte ausgetauscht werden. Im Gegensatz zum Nifty MiniDrive schließt StoreEDGE nicht vollständig mit dem Gehäuse des MacBooks ab. Insofern eher zu vergleichen mit den von uns getesteten Photofast Combo Kit CR 8700.

PNY StoreEDGE gibt es ab sofort in zwei Größen: 64 GB und 128 GB. Letzteres ist besonders interessant, existieren doch aktuelle Micro-SD-Karten meist nur bis zu einer Größe von 64 GB. Diesen Wert übertrifft die Karte von PNY mit Leichtigkeit. Leider hat soviel Speicherplatz auch seinen Preis. 64GB kosten 100 US-Dollar, die 128-GB-Version gar 200 US-Dollar. Verglichen mit den Preisen von modernen Micro-SD-Karten und SSDs kein Schnäppchen.

Quelle: PNY via Cult of Mac.

Weitere Themen: PhotoFast Combo Kit CR 8700, MacBook Air, MacBook Pro mit 13-Zoll Retina-Display, MacBook Pro mit Retina Display, GeForce 6200 (PNY), GeForce GTX 480 XLR8 (PNY), PNY


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz