PopCap Games - Übernahmeangebot von Microsoft ausgeschlagen

Leserbeitrag
1

Microsoft’s Creative Director Jason Kapalka bestätigte nun in einem Interview, dass man im Jahr 2002 das Studio PopCap Games (Plants vs. Zombies, Peggle und Bejeweled) übernehmen wollte und dafür fünf Millionen US-Dollar angeboten hat, wobei man das Angebot wieder ausgeschlagen hat, da das Angebot zu niedrig war. Danach folgten 2004 weitere von anderen Unternehmen, welche sogar 100 Millionen US-Dollar betrugen, wobei diese ebnfalls aus nicht genannten Gründen platzten.

Laut Jason Kapalka von PopCap Games vergeht eigentlich kein Monat, an dem man regelmäßig Übernahme- und Investitionsangebote erhält, wobei man auch derzeit an keiner Übernahme interessiert ist. Die Unabhängigkeit steht nämlich an erster Stelle und da man derzeit finanziell nicht so schlecht am Markt steht, will man an derzeitigen Situation nichts ändern.

Doch man schließt einen geigneten Partner nicht kategorisch aus,  wobei man dennoch stets eigene Entscheidungen treffen will.

Der Umstand, dass PopCap Games, Investoren kein Geld zurückgeben muss, hilft dem Budget eindeutig.

Man darf gespannt sein, ob Microsoft irgendwann auch noch ein Angebot plant.

Weitere Themen: PopCap Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz