PopCap: Entlassungen in Seattle und Dublin

Maurice Urban

Vorgestern erst kündigte PopCap Games ein neues Spiel an, jetzt gibt es eher schlechte Nachrichten. Das Entwicklerstudio hat nämlich einige Mitarbeiter entlassen.

PopCap: Entlassungen in Seattle und Dublin

Kurz nach der Ankündigung von Plants vs. Zombies 2 bestätigte PopCap Gründer John Vechey die Entlassungen. Rund 50 Mitarbeiter haben so ihren Job im PopCap Hauptquartier in Seattle verloren, das Unternehmen möchte bis Ende des Jahres aber wieder neue Leute an Bord holen.

Ebenfalls betroffen ist die Niederlassung in Dublin. Die Zukunft des Studios in der irischen Hauptstadt ist dabei noch ungewiss, laut Vechey bespricht man derzeit, wie man hier profitabel sein und eine komplette Schließung verhindern kann.

Mit der Übernahme durch Electronic Arts hätten die Entlassungen übrigens nichts zu tun, vielmehr wären sie ohne die Unterstützung des Publishers noch größer ausgefallen.

“Ich habe vom Spekulationen gehört, dass EA PopCap nicht länger unabhängig arbeiten lässt – und das ist einfach falsch. Die Gründer, der CEO und der gesamte Führungsstab ist weiterhin für PopCap verantwortlich. Die Entscheidung der Reorganisation stammt von uns, ohne Druck von EA.”

Weitere Themen: PopCap Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz