Postbank: Tagesgeld - Zinsen, Limit, Steuern, Vorteile, Nachteile - alle Infos zum Tagesgeldkonto

Kristina Kielblock

Tagesgeldkonten ermöglichen im Gegensatz zu Girokonten oder Sparbüchern eine sehr lohnenswerte Rendite für Sparer. Ein gutes Angebot in dieser Hinsicht findet ihr bei der Postbank. Daher haben wir deren Tagesgeldkonto genauer unter die Lupe genommen und die Konditionen für euch hier zusammengefasst.  

Postbank: Tagesgeld - Zinsen, Limit, Steuern, Vorteile, Nachteile - alle Infos zum Tagesgeldkonto

Wer am liebsten das meiste aus seinem Geld macht, sollte sich vom Sparbuch verabschieden und, wie Verbraucherzentralen schon lange raten, ein Tagesgeldkonto einrichten. Bei der Postbank benötigt ihr nur ein Girokonto und eine Freischaltung zum Online-Banking und könnt, ohne weitere Gebühren oder Verpflichtungen, ein Tagesgeldkonto dazu buchen. Habt ihr noch kein Girokonto bei der Postbank, könnt ihr gerade von einem guten Angebot profitieren: Das Girokonto, dessen Gebührenfreiheit sonst an einen Mindestgeldeingang geknüpft ist, gibt es aktuell kostenlos unabhängig vom Geldeingang und zusätzlich bekommt ihr noch .

Was ist Tagesgeld?

  • Ein Tagesgeldkonto ist die beste Alternative, für alle, die ihr Geld nicht auf einem langfristigen Festgeldkonto anlegen wollen, aber dennoch die besten Zinsen für ihre Ersparnisse bekommen möchten.
  • Das Konto ist kostenlos (bei Führung eines Girokontos) und birgt keinerlei Verpflichtungen, die Mindestspareinlage liegt bei den Banken zwischen 0,01 € und 1,00 €.
  • Einen schnellen und aktuellen Tagesgeldvergleich könnt ihr bei durchführen.
  • Ihr könnt täglich flexibel auf euer Geld zugreifen.
  • Gesetzlich verankerte Einlagensicherung – in allen Euroländern ist euer Kapital bis 100.000 € gesichert – das heißt, diese Summe bekommt ihr im Notfall erstattet.
  • Nachteile von Tagesgeldkonten: Der Zinssatz für das Tagesgeld kann jederzeit gesenkt werden, das Konto kann nicht zum Zahlungsverkehr verwendet werden, man benötigt ein Girokonto für den Geldtransfer.

Was ist kalte Progression - einfach an Beispielen erklärt

Postbank tagesgeld große gruppe pinkfarbener sparschweine

Kostenlose Girokonten eröffnen - bei Filial- und Direktbanken

Tagesgeldkonto bei der Postbank – die Konditionen

Das Führen eines Tagesgeldkontos ist unkompliziert und ohne Risiko für euch, ihr benötigt nur ein Postbank Girokonto und eine Online-Banking-Freischaltung:

  • Euer Geld ist täglich verfügbar – ihr könnt es einfach zwischen Tagesgeld und Girokonto hin- und her transferieren und es gibt kein Limit (wie bei einigen Sparbüchern).
  • Das Konto hat auch keine Kündigungsfrist – ihr könnt jederzeit gebührenfrei euer Guthaben abheben und das Konto auflösen.
  • Die Verzinsung nimmt mit steigendem Guthaben (über 25.000 €) ab. Das dürfte für Privatsparer nicht unbedingt ein großer Nachteil sein. Falls doch, es gibt auch Business Tagesgeldkonten – dort ist die Verzinsung ab 25.000 € bei 0,35%.
  • Ab 0,01 € bis 25.000 € erhaltet ihr derzeit 0,05% Zinsen (kann variieren). Die Postbank macht auch diesbezüglich immer wieder Spezialangebote, bei denen die Verzinsung für einen befristeten Zeitraum deutlich höher liegen kann – allerdings empfiehlt es sich, die Konditionen der Angebote genau durchzulesen.
  • Das Tagesgeldkonto ist eigentlich als Online-Konto gedacht, aber die Postbank bietet auch an, dass ihr das Konto per Telefon oder Post führen könnt.
  • Für weitere Informationen und Nachfragen steht euch die Postbank telefonisch zur Verfügung: 0228 55005555

Postbank Finanzassistent
Preis: Kostenlos

Tagesgeldkontenverzinsung und Einkommenserklärung – müsst ihr die Zinsen versteuern?

Zinsen, die durch Geldanlagen auf Festgeldkonten oder Tagesgeldkonten erwirtschaftet werden, sind mit dem Abgeltungssteuersatz von 25% zuzüglich 5,5% Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer zu versteuern, sofern sie oberhalb der Sparerpauschalbetrags liegen. Dieser Pauschalbetrag liegt aktuell bei 801 € und um diesen zu nutzen, müsst ihr einen Freistellungsauftrag an eure kontoführende Bank erteilen. Falls ihr dies versäumt, werden die Steuern, die für eure Zinserträge fällig werden, direkt von der Bank an das Finanzamt abgeführt. Es ist dann aber noch möglich, über die Einkommenssteuererklärung ggf. zuviel entrichtete Steuern zurückzuholen.

Tagesgeld: Zins- und Steuerrechner - Download

8.113
Sicherheitsverfahren im Postbank Online-Banking: Mobiletan, Chiptan-Comfort und Postbank-Bestsign - offizielles Postbank-Video zu Online-Banking

Bildquelle: Concept Interest, Large group of pink piggy banks via Shutterstock.com

Hat dir "Postbank: Tagesgeld - Zinsen, Limit, Steuern, Vorteile, Nachteile - alle Infos zum Tagesgeldkonto" von Kristina Kielblock gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Number26 - Online-Bank

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE