Online-Überweisung: Dauer und Informationen

Martin Maciej

Die Online-Überweisung ist drauf und dran den klassischen Weg über den Überweisungsträger abzulösen. Die Dauer einer Online-Überweisung ist seit 2012 sogar gesetzlich geregelt. Erfahrt hier, welche Fristen für den Geldtransfer per Online-Banking gelten und wie lange man mit dem Geld bei einer Online-Überweisung rechnen muss.

Online-Überweisung: Dauer und Informationen

In der Regel wird die Online-Überweisung per Browser in die Wege geleitet und durch die Eingabe einer TAN bestätigt. So muss man nicht mehr per Hand alle nötigen Daten auf einen Zettel schreiben, Schreib- und Lesefehler sind nahezu ausgeschlossen und man kann sich den Weg zur nächsten Bank-Filiale sparen.

Lest zu dem Thema auch:

So lange dauert eine Online-Überweisung

Überweist man das Geld innerhalb einer Filiale an eine andere Person, wird dieses in der Regel binnen weniger Minuten auf das Empfängerkonto gebucht. Bei Überweisungen an andere Banken darf die Maximal-Dauer höchstens bei einem Tag liegen. Im Normalfall sollte der Betrag bei einer Überweisung innerhalb der Einnahmefrist zwischen 14 Uhr und 18 Uhr noch am selben Tag auf dem Konto des Empfängers eintreffen.

Im Gegensatz zum Geldtransfer über einen Überweisungsträger lässt sich so viel Zeit sparen, immerhin liegt die klassische Überweisung aus Papier häufig noch einige Zeit in der Filiale, bis diese tatsächlich bearbeitet wird. Viele Filialen setzen inzwischen auch stark auf das Online-Banking und verlangen für die Bearbeitung einer schriftlichen Überweisung zusätzliche Gebühren.

Soll Geld ins Ausland überwiesen werden, sollte dies maximal vier Tage dauern. Dauert die Online-Überweisung länger, sollte man in der Kontoansicht überprüfen oder bei der Bank nachfragen, ob das Geld tatsächlich an das richtige Konto gegangen ist oder eventuell zurückgebucht wurde.

Online-Überweisung: Dauer am Sonntag und am Wochenende

Am Wochenende wird für eine Online-Überweisung zusätzliche Zeit in Anspruch genommen Wer Freitagabend oder Sonntag eine Überweisung online auf den Weg bringt, sollte damit rechnen, dass das Geld erst am darauf folgenden Montag verbucht wird. Auch an Feiertagen wird kein Geldtransfer per Online-Überweisung verbucht.

An anderer Stelle beantworten wir euch die Frage, ob man eine Überweisung rückgängig machen kann.

Weitere Artikel zum Thema:

Weitere Themen: Geld, Postbank

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • ExifTool

    ExifTool

    Das Freewareprogramm ExifTool von Phil Harvey zeigt extrem ausführlich alle Exif-Informationen zu Fotos an. Ihr könnt mit dem ExifTool diese Daten aber... mehr

  • Tablacus Explorer

    Tablacus Explorer

    Gelungene Freeware-Alternative zum Windows Explorer, die u.a. mit Tabs und gleichzeitiger Darstellung von vier Fenstern aufwarten kann. Sehr weitgehende... mehr

  • WordPress: Wartungsmodus...

    WordPress: Wartungsmodus aktivieren in...

    Den WordPress-Wartungsmodus solltet ihr aktivieren, wenn ihr am laufenden System Änderungen vornehmt, aber die Besucher es nicht sehen sollen. Er zeigt... mehr