Red Storm Entertainment - Entlassungen bestätigt

Leserbeitrag

Wie das Entwicklerstudio Red Storm Entertainment (Rainbow Six- und Ghost Recon-Serie) nun bestätigte, wurden in North Carolina von Ubisoft 38 Stellen gekürzt. Grund für die Entlassungen soll eine ”Neuanordnung der Produktionsprioritäten” sein.

Die Betroffenen haben aber die Möglichkeit an anderer Stelle unterzukommen, was ein kleines Trostpflaster sein dürfte.

”Red Storm bleibt ein integraler Bestandteil von Ubisofts weltweitem Produktionsteam und wird sich weiterhin um die Mehrspieler-Komponente von Tom Clancy’s Ghost Recon: Future Soldier kümmern,” so die Aussagen.

Weitere Themen: Red Storm Entertainment

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz