Grand Theft Auto - Cypress Hill-Sänger verklagt Rockstar Games auf 250.000.000 Dollar!

Steven Drewers

250 Millionen US-Dollar sind eine Menge Geld. Das denkt auch Cypress Hill-Sänger Michael Washington. Drum verklagt er einfach mal Rockstar Games, die Entwickler der beliebten GTA-Reihe.

Laut Washington wurden während der Entwicklung von Grand Theft Auto: San Andreas Gespräche mit Rockstar Games geführt, bei denen besprochen werden sollte ob und inwieweit man den Sänger ins Spiel implementieren will.

Die Verhandlungen haben im Nachhinein keine Früchte getragen. Lediglich das obligatorische “Wir melden uns” soll Washington von Rockstar Games zu hören bekommen haben.

Im Sommer hat sich der Cypress Hill-Frontmann das Gangster-Game zum ersten mal etwas näher angeschaut und musste zu seinem Entsetzen feststellen, dass er als Vorlage für den Hauptcharakter des Spiels gedient hat. Ohne sein Einverständnis, ohne dafür bezahlt worden zu sein.

Der Publisher Take Two hat schon jetzt angekündigt, dass man sich vor Gericht in jeglicher Hinsicht gegen die Vorwürfe verteidigen wird.

Weitere Themen: GTA 4 Demo, Max Payne 3 Demo, GTA: SA - Grand Theft Auto: San Andreas, Rockstar Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz