Gear Sport kommt zur IFA: So sieht die neue Samsung-Smartwatch aus

Johann Philipp
5

Erste Bilder zeigen zwei neue Wearables, die Samsung auf der IFA vorstellen wird. Die Smartwatch Gear und der Fitnesstracker Fit 2 bekommen Nachfolger. Ein Feature ist besonders für Sportler interessant.

Gear Sport kommt zur IFA: So sieht die neue Samsung-Smartwatch aus
Bildquelle: GIGA
Update vom 25.08.2017, 09:55 Uhr:
Es sind erste Bilder zur neuen Smartwatch von Samsung aufgetaucht. Demnach wird das neue Modell Gear Sport heißen und mit farbigen Armbändern verfügbar sein. Das Foto stammt aus einer Art Online-Auflistung, die auch andere Samsung-Produkte wie das Fit 2 Pro zeigt. Die Infos auf Koreanisch sind knappgehalten und verraten, dass die Uhr bis 5 ATM wasserdicht sein wird, mit der Software Tizen 3.0 läuft und mit WLAN und Bluetooth ausgestattet ist.

Originalartikel vom 24.08.2017:
Die Internationale Funkausstellung in Berlin startet erst nächste Woche, doch zu einigen Geräten gibt es schon jetzt Details. Samsungs Chef der Mobilsparte, DJ Koh, hat gegenüber CNBC bestätigt, dass die Smartwatchreihe Gear S fortgesetzt wird. Einzig der Name ist noch unbekannt: Bisher stehen Gear Sport, Pro und S4 im Raum.

Genaue Einzelheiten noch nicht bekannt

Im Interview mit CNBC verriet Koh keine weiteren Details zur neuen Uhr. Er erklärte, dass der Smartwatch- und Wearables-Mark nicht so stark gewachsen sei, wie angenommen. Als Grund dafür erläutert Koh, dass die Unternehmen zu wenig nützliche Funktionen in ihre Geräte einbauen. Es sollten mehr Gesundheits- und Fitness-Daten aufgezeichnet werden, um dem Nutzer einen Mehrwert zu bieten, lautet seine Lösung. Diese Aussage könnte auf eine stärkere Ausrichtung der Uhr auf Sportfunktionen hindeuten, als beim Vorgänger, der Gear S3. Welche Stärken und Schwächen dieses Modell hat, seht ihr im Video:

46.731
Samsung Gear S3: Erster Eindruck zur Smartwatch
Samsung Galaxy X: So könnte das geheime Smartphone aussehen

Gear Fit 2 Pro erschien schon auf Webseite

Mit dem Fitnesstracker Gear Fit 2 Pro hat Samsung einen astreinen Frühstart hingelegt. Schon gestern war das Wearable kurzzeitig auf der spanischen Webseite von Samsung zu sehen. Mittlerweile ist die Seite wieder offline, aber Hinweise zur Ausstattung gab es trotzdem: Das Display soll eine Diagonale von 1,5 Zoll besitzen und mit 216 × 432 Pixeln auflösen. Das Gehäuse misst dabei knapp 5,1 cm in der Höhe und 2,5 cm in der Breite. Der Akku soll drei bis vier Tage durchhalten, mit eingeschalteter GPS-Funktion soll er nur noch knapp neun Stunden schaffen.

Spotify offline hören

Ein Highlight für Sportler, die während des Training gern Musik hören, ist die Möglichkeit, Spotify-Playlisten direkt auf dem Gerät zu speichern. Dafür stehen 4 GB Speicher zur Verfügung. Damit fällt die lästige Verbindung zum Smartphone weg – vorausgesetzt man hat Bluetooth-Kopfhörer. Der Tracker funktioniert mit Android ebenso wie mit iOS. Die Verbindung zum Smartphone erfolgt über Bluetooth 4.2. Neben Beschleunigungssensor, Gyroskop und Barometer gibt es auch einen optischen Herzfrequenzmesser.

Der größte Unterschied zum Vorgänger Gear Fit 2 ist die neue Wasserdichtigkeit von bis zu 50 Metern. Daher sollte der Tracker auch zum Schwimmen geeignet sein. Den Preis der in rot und schwarz erhältlichen Gear Fit 2 Pro hat Samsung noch nicht bekannt gegeben. Bei der Vorstellung nächste Woche wissen wir mehr.

Quelle: CNBC, Curved

Weitere Themen: Wearable, Samsung Galaxy X, Samsung Galaxy Note 8, Samsung T5 Portable SSD, Samsung Galaxy S9, Samsung Gear 360 (2017), Samsung Galaxy S8 Plus, Samsung Galaxy Tab S3, Samsung Galaxy S6, Samsung Electronics

Neue Artikel von GIGA TECH