Handy-Quartalszahlen: Samsung überholt Nokia

Andre Reinhardt
4

Samsung ist mittlerweile einer der populärsten Smartphone-Hersteller überhaupt. Nicht zuletzt wegen der äußerst beliebten Galaxy S-Reihe. Doch nicht nur bei den schlauen Telefonen auch bei den normalen Handys sehen die Verkaufszahlen rosig aus. So rosig sogar, dass die Koreaner nun in den letzten Monaten an Finnland vorbei gezogen sind.

Handy-Quartalszahlen: Samsung überholt Nokia

Denn während Samsung insgesamt zwischen satten 41 und 44 Millionen Smartphones und zwischen 44 und 47 Millionen normale Mobiltelefone im ersten Quartal an den Mann bringen konnte, sieht es bei Nokia anders aus. Diese haben lediglich 12 Millionen Smartphones, dafür aber satte 71 Millionen Standard-Handys verkaufen können. Diese Summen addiert ergeben einen hauchdünnen Vorsprung von Samsung. Die Koreaner haben demzufolge insgesamt mindestens 85 Millionen Geräte in diesen Kategorien abgesetzt.

Nokia hingegen, laut eigener Pressemitteilung, 83 Millionen. Das liegt vor allem daran, dass die Finnen lange Zeit auf ihr angegrautes Betriebssystem Symbian setzten. Während im 3. Quartal 2010 immerhin noch 24% der Geräte Smartphones waren, sind es im letzten Quartal nur noch 14%. Samsung hingegen hat in derselben Zeit von 10% auf 50% aufgestockt. Eventuell kann Nokia mit den kommenden Windows Phone-Smartphones wieder an alte Erfolge anknüpfen.

Die aktuellen Lumia-Geräte sind zwar nicht schlecht, beißen sich aber an der Konkurrenz die Zähne aus. Vor allem mit dem Galaxy S2 und dem Galaxy Note hat Samsung große Erfolge einfahren können.

via asymco.com

Weitere Themen: Samsung Galaxy Note 8, Samsung Galaxy Tab S3, Samsung Galaxy S6, Samsung Galaxy S5, Samsung Gear S3 , Samsung Galaxy Note 7, Samsung Galaxy J2 (2016), Samsung Galaxy C5, Samsung Galaxy C7, Samsung

Neue Artikel von GIGA ANDROID