Leakt bitte nicht das Galaxy S8: Samsung wendet sich an Mitarbeiter und Zulieferer

Peter Hryciuk
16

Die Lage bei Samsung ist mittlerweile so angespannt, dass das Unternehmen sich in einer E-Mail an Mitarbeiter und Partner gewandt hat, in der vor Leaks zum Galaxy S8 gewarnt wurde. Die Schäden für das Unternehmen könnten immens werden.

Leakt bitte nicht das Galaxy S8: Samsung wendet sich an Mitarbeiter und Zulieferer

Samsung versucht Leaks zum Galaxy S8 zu verhindern

Während das Drama um das Galaxy Note 7 langsam aber sicher aus dem Fokus der Medien verschwindet, zeigt eine nun verschickte E-Mail an die eigenen Mitarbeiter und Partner ganz deutlich, dass das südkoreanische Unternehmen extrem unter Spannung steht. Es wäre kaum auszumalen, was mit Samsung passiert, wenn es Probleme mit dem nächsten Flaggschiff-Smartphone Galaxy S8 geben könnte. Allein Leaks zu dem Gerät könnten dem Unternehmen in der aktuellen Situation bereits schaden. Deswegen möchte Samsung vorzeitige Informationen vermeiden und fordert seine Partner und Mitarbeiter auf, keine Details durchsickern zu lassen. Zulieferer sollen die Bezeichnung Galaxy S8 im Zusammenhang mit der Produktion erst gar nicht erwähnen.

Auch interessant: Samsung Galaxy S7 edge Test: Displaybogen überspannt?

Geleakte Informationen zu einem noch nicht vorgestellten Smartphone könnten für Samsung nicht nur finanzielle Probleme mit sich bringen, vor allem in dieser aktuell sehr angespannten Lage, sondern auch Partnerschaften mit anderen Unternehmen und das Vertrauen zu Mitarbeitern auf Dauer zerstören. Wer sich die Bitte nach Stillschweigen ausgedacht hat, ist nicht bekannt. Vermutet wird der stellvertretende Vorsitzende von Samsung Electronics, Lee Jae-yong.

CES 2017: Die Messe-Highlights im Überblick GIGA Bilderstrecke CES 2017: Die Messe-Highlights im Überblick

Leaks gibt es immer

Kann Samsung Leaks auf so eine Weise verhindern? Wir haben Zweifel. Egal, wie hoch die Sicherheitsbestimmungen sind – irgendwas sickert immer durch. Selbst bei Apple, wo extrem auf die Vermeidung von Vorab-Informationen geachtet wird, wurden das iPhone 7 und iPhone 7 Plus vor der offiziellen Präsentation schon fast komplett enthüllt. Das ist auch beim Galaxy S7, Galaxy S7 edge und Note 7 von Samsung passiert. Ähnlich dürfte es also auch beim Galaxy S8 werden, irgendwann tauchen auch dazu verlässliche Informationen auf.

Quelle: koreaherald via phonearena
Hinweis: Titelbild zeigt Samsung Galaxy S7

13.199
Sony Xperia XZ vs. Samsung Galaxy S7: Vergleich der Flaggschiffe

Hat dir "Leakt bitte nicht das Galaxy S8: Samsung wendet sich an Mitarbeiter und Zulieferer" von Peter Hryciuk gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Samsung Galaxy S9, Samsung Gear 360 (2017), Samsung Galaxy S8 Plus, Samsung Galaxy Note 8, Samsung Galaxy Tab S3, Samsung Galaxy S6, Samsung Galaxy S5, Samsung Gear S3 , Samsung Galaxy Note 7, Samsung

Neue Artikel von GIGA ANDROID