Patentstreit: Samsung will klagen, sobald Apple ein LTE-Gerät vorstellt

Holger Eilhard
61

Das neue iPhone steht in den Startlöchern. Erwartet wird ein Gerät, dass mit den schnellen Mobilfunknetzen nach LTE-Standard umgehen können wird. Samsung droht nun bereits mit dem juristischen Vergeltungsschlag, sollte dies der Fall sein.

Patentstreit: Samsung will klagen, sobald Apple ein LTE-Gerät vorstellt

Gegenüber der Korea Times hat das südkoreanische Unternehmen bestätigt, dass man sich mit rechtlichen Mitteln gegen Apple wehren werde, sobald der kalifornische Konzern Geräte mit LTE vorstellen wird. Anscheinend sehen die Koreaner keine Gefahr im neuen iPad, welches ebenfalls mit (einigen) LTE-Netzen kompatibel ist.

Samsung ist darüber hinaus in Gesprächen mit den US-Mobilfunkanbietern, um gemeinsam an den Änderungen der Geräte zu arbeiten, die nach dem Gerichtsurteil in Kalifornien Apples Patente verletzen. Für den 6. Dezember wurde eine Anhörung angesetzt in der besprochen werden soll, welche Samsung-Geräte vom US-Markt verschwinden müssen.

Des Weiteren suchen die Südkoreaner nun die Nähe zu Microsoft und dem kommenden Windows Phone 8, um sich von der Abhängigkeit von Googles Android zu lösen. Auf der IFA wurde erst gestern das Samsung Ativ S vorgestellt, welches mit Microsofts Betriebssystem ausgestattet sein wird.

Weitere Themen: iPhone 5, Samsung Galaxy S9, Samsung Gear 360 (2017), Samsung Galaxy S8 Plus, Samsung Galaxy Note 8, Samsung Galaxy Tab S3, Samsung Galaxy S6, Samsung Galaxy S5, Samsung Gear S3 , Samsung