Samsung Galaxy Book: Windows-Tablet bekommt S-Pen-Features der Android-Geräte

Peter Hryciuk

Das kommende Windows-Tablet Galaxy Book wird laut neuesten Informationen einen S Pen und Funktionen von Samsungs Android-Geräten erhalten. Die Präsentation wird auf dem MWC 2017 erwartet.

4.117
Samsung Galaxy TabPro S Produktvideo

Samsung Galaxy Book: Windows-Tablet mit S Pen

Samsung wird den Mobile Word Congress mit großer Wahrscheinlichkeit dazu nutzen, um einige neue Tablets vorzustellen. Neben dem Galaxy Tab S3 soll es ein Galaxy TabPro S2 und Galaxy Book geben. Zu Letzterem sind nun neue Details durchgesickert, die sehr vielversprechend klingen. Es war zuvor zwar schon bekannt, dass auch dieses Tablets durch das Tastatur-Cover als 2-in-1-Tablet auftreten und mit seinem Stylus ausgestattet sein soll, doch nun wurden auch die Features geleakt, die der S Pen unterstützt.

Wie schon bei den Android-Tablets und Smartphones, die einen S Pen unterstützen, wird auch das Windows-Tablet Galaxy Book „Air Command“ beherrschen. Man muss den Stylus dabei nur über dem Display schweben lassen und kann mit einem Druck auf die Taste des S Pen Aktionen ausführen. So konnten unter Android verschiedenste Funktionen genutzt werden, die die Bedienung erleichtern. In welchem Umfang Samsung die „Air Command“-Funktionen unter Windows 10 integriert hat, ist aber nicht bekannt.

Da sich der S Pen in das Samsung Galaxy Book nicht einschieben lassen soll, müsste das Unternehmen zudem eine Funktion bereitstellen, mit der man die „Air Command“-Funktionen aufruft. Beim Galaxy Note 7 zeigten sich diese automatisch, wenn der Stylus aus dem Gerät gezogen wird.

CES 2017: Die Messe-Highlights im Überblick GIGA Bilderstrecke CES 2017: Die Messe-Highlights im Überblick

Galaxy Book mit „Smart Dimming“ und LTE

Eine weitere Funktion, die Samsung dem Galaxy Book von den Android-Geräten spendieren wird, ist „Smart Dimming“. Solange der Benutzer auf das Tablet schaut, bleibt das Display aktiv. Das Super-AMOLED-Display soll zudem verschiedene Darstellungsmodi bieten, die sich für die jeweilige Situation anpassen lassen. Genannt werden „Photo“ oder „Cinema“.

Zur mobilen Nutzung soll das Samsung Galaxy Book neben dem obligatorischen WLAN-Modul auch ein LTE-Modem besitzen. Damit könnte man auch unterwegs immer mit dem Internet verbunden bleiben.

Quelle: mspoweruser
Hinweis: Titelbild zeigt Samsung Galaxy TabPro S

Weitere Themen: Samsung Galaxy Book 10.6, Samsung Galaxy Book 12, MWC 2017: Der Mobile World Congress in Barcelona, Samsung Galaxy Note 8, Samsung Galaxy Tab S3, Samsung Galaxy S6, Samsung Galaxy S5, Samsung Gear S3 , Samsung Galaxy Note 7, Samsung

Neue Artikel von GIGA WINDOWS