Samsung Galaxy Tab: Weniger Geräte verkauft als behauptet

Daniel Kuhn
5

Im Zuge der sehr positiven Jahresbilanz hatte Samsung stolz bekannt gegeben, dass von dem Samsung Galaxy Tab innerhalb des vierten Quartals 2010 2 Millionen Stück verkauft wurden. Damit ist allerdings der Verkauf an die Händler gemeint. Die Anzahl der Endkunden, die das Tablet erworben haben ist jedoch deutlich geringer.

Samsung Galaxy Tab: Weniger Geräte verkauft als behauptet

Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Verkaufszahlen sich auf die Geräte beziehen, die an den Handel verkauft wurden. Normalerweise kann man davon ausgehen, dass die Händler nur dann viele Geräte kaufen, wenn sich das Gerät auch gut an die Kunden verkauft.

Im Falle des Samsung Galaxy Tab sieht es allerdings anders aus. Die Lager der Händler sind jetzt zwar gut gefüllt, die Geräte finden bei den Kunden aber nur wenig Anklang.
Die Gründe dafür sind unter anderem beim relativ hohen Preis und der übermächtigen Konkurrenz des iPads zu suchen. Auch das nicht optimal geeignete Betriebssystem könnte ein Faktor sein, wie auch die kommente Tablet Generation.

Samsung bezeichnet die Verkäufe an die Endkunden zwar als “ganz okay”, um sich auf dem Tablet-Markt zu behaupten wird das aber nicht ausreichen. Der angekündigte Nachfolger muss da schon deutlich größere Anreize bieten um sich gegen die größer werdende Konkurrenz zu behaupten.

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz