Samsung überholt Apple und Nokia erstmals bei Smartphone-Verkäufen

Daniel Kuhn
8

Bisher lag Apple in Sachen verkaufter Smartphones regelmäßig an der Spitze der Charts. Dass der Vorsprung gegenüber der Konkurrenz allerdings stetig schmilzt, durfte man schon anhand der Patentverletzungsklagen erahnen, die Apple derzeit gegen Samsung und HTC laufen hat. Jetzt scheint Samsung erstmals mehr Smartphones verkauft zu haben als die Konkurrenz.

 Samsung überholt Apple und Nokia erstmals bei Smartphone-Verkäufen

Der Analyst Neil Mawston von Strategy Analytics will errechnet haben, dass Samsung weltweit zwischen 18 und 21 Millionen Smartphones im zweiten Quartal 2011 verkauft hat. Da Apple in diesem Zeitraum 20,3 Millionen iPhones verkauft hat, ist die Führungsrolle auf dem Markt noch nicht restlos geklärt — lediglich Nokias dritter Platz steht fest. Die Gründe für Samsungs Erfolg liegen natürlich hauptsächlich in den Android-basierten Smartphones, während Nokia durch den Schritt zu Microsofts Windows Phone 7 und den Mangel an entsprechenden Modellen etwas an Boden verloren hat.

Offiziell wollte keines der Unternehmen Stellung zu den Zahlen beziehen, so dass wir letztendlich abwarten müssen, bis die Verkaufszahlen offiziell bekannt gegeben werden. Aber selbst wenn Apple mehr Smartphones verkauft haben sollte, so ist doch deutlich, dass Samsung inzwischen deutlich aufgeholt hat — und dass, obwohl das Flaggschiff des koreanischen Herstellers, das Galaxy S II, in den USA bisher noch gar nicht erhältlich ist. Spätestens im nächsten Quartal könnte Samsung also das erste Mal an Apple vorbeiziehen.

Bildquelle: Gillyberlin bei flickr

Weitere Themen: Smart Switch, Samsung Galaxy Note 4 SM-N910 Bedienungsanleitung , Samsung Galaxy S5 mini Bedienungsanleitung, Samsung Galaxy Ace Handbuch, Samsung Galaxy S4 mini, Samsung Galaxy Tab 3 10.1 GT-P5200 Handbuch, Samsung Link, Samsung Galaxy NX, Samsung Galaxy S3 GT-I9300 Bedienungsanleitung, Samsung

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz