Samsung vor Apple bei Smartphone-Verkäufen

Katia Giese
25

Mit Veröffentlichung seiner Verkaufszahlen durfte sich Samsung gestern gleichzeitig als Spitzenreiter unter den Smartphone-Herstellern feiern. Geschätzt werden 27,8 Millionen verkaufte Geräte im vergangenen Quartal – deutlich mehr als die 17,1 Millionen bei Apple.

Noch im Juli dieses Jahres führte Apple den Weltmarkt mit den Verkäufen des iPhone an und ließ den einstigen Spitzenreiter Nokia weit hinter sich. Grund für die erfolgreiche Aufholjagd von Samsung seien die schwachen iPhone 4 Absätze kurz vor der Veröffentlichung des Nachfolgers iPhone 4S, heißt es bei Analysten.

Diese schätzen auch die Strategie Samsungs, mit verschiedenen eleganten Hardware-Designs und dem beliebten Android-Betriebssystem eine breite Zielgruppe anzusprechen. Insgesamt entspricht der Zuwachs dabei dem Gesamtwachstum auf dem Smartphone-Markt. Um 44 Prozent stieg die Nachfrage nach den Taschencomputern im Vergleich zum Vorjahr und jeder Hersteller versuchte, sich selbst eine möglichst große Scheibe abzuschneiden.

Samsungs Erfolg ist in den Augen von Apples Anwälten natürlich vor allem auf den Umstand zurückzuführen, dass die Hersteller das Design und die Innovationen aus Cupertino kopiert haben. Derzeit führen die beiden Rivalen über 20 Rechtsstreitigkeiten in 10 Ländern. Unter anderem versucht Samsung, den Verkauf des iPhone 4S einzuschränken.

Weitere Themen: Smart Switch, Samsung Galaxy Note 4 SM-N910 Bedienungsanleitung , Samsung Galaxy S5 mini Bedienungsanleitung, Samsung Galaxy Ace Handbuch, Samsung Galaxy S4 mini, Samsung Galaxy Tab 3 10.1 GT-P5200 Handbuch, Samsung Link, Samsung Galaxy NX, Samsung Galaxy S3 GT-I9300 Bedienungsanleitung, Samsung

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz