Samsung vs. Apple: Samsung beginnt, die TouchWiz-Oberfläche zu überarbeiten

Christopher Göbel
19

Nachdem Samsung bereits angekündigt hatte, dass das Galaxy Nexus keinerlei Patente verletzen würde, bestätigten die Südkoreaner nun ebenfalls, dass man mit den Arbeiten an einer überarbeiteten TouchWiz-Oberfläche, die ebenfalls gegen keine Geschmacksmuster oder Patente verstoßen solle, begonnen habe. Diese Ankündigung wirft allerdings die Frage auf, ob Samsung in Vergangenheit bewusst eine Verletzung von Patenten in Kauf genommen hat, ja, sogar einen Konflikt provoziert hat.

Samsung vs. Apple: Samsung beginnt, die TouchWiz-Oberfläche zu überarbeiten

Wie Dr. Won-Pyo Hong, seines Zeichens Vizepräsident der Produktstrategie von Samsung Mobile, nun auf der AsiaD in Hong Kong angekündigt hat, hat Samsung die Entwicklungen an einer neuen Version der TouchWiz-Oberfläche, die die Versionsnummer 5.0 bieten und Anfang 2012 erscheinen soll, begonnen. Der Clou: Diese neue Version solle garantiert gegen keinerlei Geschmacksmuster oder Patente verletzen. Im Umkehrschluss bedeutet das allerdings, dass die Südkoreaner in Vergangenheit bewusst eine Verletzung von Patenten in Kauf genommen haben — die Ähnlichkeit von TouchWiz zu iOS konnte man ohnehin nie von der Hand weisen.

Unabhängig davon, inwieweit man mit Patentverletzungen gespielt hat, wird so langsam sichtbar, dass auch bei dem sonst so erfolgreichen Smartphone-Hersteller die Angst vor Apple respektive der Apple’schen Klagewut größer wird. Für den Fall, dass Samsung Apple mit der Verwandheit von TouchWiz zu iOS tatsächlich provozieren wollte, muss ich — und wahrscheinlich auch viele Andere — die Meinung, dass Samsung im Patentkrieg mit Apple die “Guten” darstellen, ändern.

Wie dem auch sei: Die Kollegen von SammyHub konnten auch schon direkt ein Screenshot von TouchWiz 5.0 ergattern — ich persönlich vertraue der, wenn es um Samsung geht, sonst gut informierten Quelle in diesem Falle noch nicht hundertprozentig. Denn irgendwann für Anfang 2012 steht auch der Rollout von Android 4.0 “Ice Cream Sandwich” bevor — welches von Haus aus einen anderen App Drawer bietet. Dass Samsung nun extra die Widgets-Leiste aus der App-Anzeige herausnimmt, halte ich für ebenso unwahrscheinlich, wie dass Samsung nun tatsächlich noch an einem Gingerbread-Launcher werkelt, welcher frühestens erst im nächsten Jahr fertig ist. Ganz abgesehen davon sieht die auf dem Screenshot gezeigte Version meiner Meinung nach, gelinde gesagt, bescheiden aus.

Weitere Themen: TouchWiz: Samsung Android-Benutzeroberfläche, Smart Switch, Samsung Galaxy Note 4 SM-N910 Bedienungsanleitung , Samsung Galaxy S5 mini Bedienungsanleitung, Samsung Galaxy Ace Handbuch, Samsung Galaxy S4 mini, Samsung Galaxy Tab 3 10.1 GT-P5200 Handbuch, Samsung Link, Samsung Galaxy NX, Samsung

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz
}); });