Samsung: „Wir schaffen den Fingerabdruckscanner ab“

Kaan Gürayer
10

Sie sind in jedem High-End-Smartphone zu finden: Fingerabdruckscanner. Samsung könnte sich von der Entriegelungsmethode aber bald verabschieden. „Wir schaffen den Fingerabdruckscanner ab“, heißt es angeblich aus Südkorea. 

Samsung: „Wir schaffen den Fingerabdruckscanner ab“

Wohl kaum ein Smartphone-Feature hat sich in den vergangenen Jahren so schnell durchgesetzt wie der Fingerabdruckscanner. Anfangs noch als unnützes Gimmick abgetan, als Motorola mit dem Atrix das erste Smartphone mit Fingerabdruckscanner für den Massenmarkt vorstellte, wurde das Ausstattungsmerkmal spätestens seit dem iPhone 5s aus dem Jahr 2013 zu einem „Must Have“ für jeden anspruchsvollen Smartphone-Nutzer.

Zumindest bei Samsung könnte der Fingerabdruckscanner bald aber der Vergangenheit angehören.

Samsung will den Fingerabdruckscanner abschaffen

„We will kill the fingerprint, it's Obsolete“, soll ein Mitarbeiter des südkoreanischen Konzerns gesagt haben. Übersetzt: Samsung möchte den Fingerabdruckscanner abschaffen, da dieser veraltet sei. Die Information stammt von @mmddj_china, ein vergleichsweise noch unbekannter Leaker, der auf Twitter gerade einmal knapp 500 Follower hat. Dementsprechend raten wir hier zu etwas Skepsis, wenngleich so ein Schritt seitens Samsung tatsächlich Sinn ergibt.

Seit einiger Zeit arbeitet der Branchenprimus bereits an alternativen Entsperrmöglichkeiten. Beim Galaxy Note 7 war etwa ein Iris-Scanner an Bord, der zwar mit einigen Mängeln behaftet war, insgesamt aber dennoch erstaunlich gut funktionierte. Zuletzt war außerdem die Rede davon, dass das Galaxy S8 eine Gesichtserkennung zum Entsperren erhalten soll. Dass Samsung an anderen Entsperrmethoden arbeitet, dürfte auch dem Verlangen der Nutzer nach immer größeren Displays geschuldet sein.

61.882
This is a phone: Samsung Galaxy S8 Teaser

Samsung Galaxy X: So könnte das geheime Smartphone aussehen

Größere Displays ohne größere Gehäuseausmaße

Eine Vergrößerung der Bildschirmdiagonale, ohne gleichzeitig die Gehäuseausmaße anwachsen zu lassen, ist nur durch bessere Ausnutzung der Frontfläche möglich. Beim Galaxy S8 soll dazu der Homebutton wegfallen, der bei Samsungs Smartphones bislang den Fingerabdruckscanner behauste. Dem Vernehmen nach wird dieser beim kommenden Flaggschiff-Smartphone auf die Rückseite neben dem Kameramodul wandern. Eine äußerst kontroverse Entscheidung, die bereits vielfach für Kritik auf sich gezogen hat.

Womöglich handelt es sich bei dieser unorthodoxen Positionierung aber nur um einen Übergang – solange, bis Samsung auf den Fingerabdruckscanner ganz verzichtet.

Quelle:@mmddj_china, via PhoneArena 

Weitere Themen: Samsung Galaxy X, Samsung Galaxy Note 8, Samsung T5 Portable SSD, Samsung Galaxy S9, Samsung Gear 360 (2017), Samsung Galaxy S8 Plus, Samsung Galaxy Tab S3, Samsung Galaxy S6, Samsung Galaxy S5, Samsung Electronics

Neue Artikel von GIGA ANDROID