Samsung zeigt 10,1 Zoll Display mit 2560x1600 Pixel für künftige Tablets

Andre Reinhardt
14

Auf einem Messestand für Tablets zeigte Samsung ein Display mit einer beachtlichen Auflösung. Man kann davon ausgehen, das die Koreaner an einem neuen Gerät basteln, in dem dieser Bildschirm Verwendung findet. Nach den Smartphones erhalten nun also auch Tablets einen Auflösungsschub.

Samsung zeigt 10,1 Zoll Display mit 2560x1600 Pixel für künftige Tablets

Darf´s ein bisschen mehr sein? So heißt´s bald nicht nur beim Metzger um die Ecke, sondern auch bei Samsung. Denn die legen eine extra Portion Auflösung drauf. Genauer gesagt liegt hier eine Vervierfachung vor. Von den momentan in Tablets (und auch bald Smartphones, siehe Galaxy Nexus) obligatorischen 1280×800 Pixeln auf 2560×1600 Pixel. Das mag im ersten Moment wohl recht toll klingen, diese Bildpunkte verteilt auf einem 10,1 Zoll Display, auf dem das Ganze demonstriert wurde, sind dann aber doch etwas zu viel des Guten. Die hierbei verwendete Technik nennt sich „Oxide Semiconductor Integration“, kurz OSI und wird wahrscheinlich schon in der nächsten Generation von Galaxy Tab und Co Einzug halten.

Ob so eine WQXGA Auflösung bei einem im Verhältnis recht kleinen Screen Sinn macht, darüber kann man streiten. Wenn mal Android-Netbooks oder Laptops mit 15 Zoll aufwärts produziert werden ist das sicher eine denkbare Kombination für die Pixelmasse. Achso, wer das Display auf dem Bild nicht finden konnte, weil er von der hübschen Dame abgelenkt war, es befindet Rechts über ihrer Hand. Meiner Meinung nach reicht die Auflösung von Galaxy Tab 10.1 und Co noch für einen langen Zeitraum.

Weitere Themen: Zoll, Megapixel, Smart Switch, Samsung Galaxy Note 4 SM-N910 Bedienungsanleitung , Samsung Galaxy S5 mini Bedienungsanleitung, Samsung Galaxy Ace Handbuch, Samsung Galaxy S4 mini, Samsung Galaxy Tab 3 10.1 GT-P5200 Handbuch, Samsung Link, Samsung

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz
}); });