Trotz Android unparteiisch: Samsung will Apple mit Prozessoren versorgen

Katia Giese
18

Völlig rational hat der Elektronik-Hersteller Samsung nur die Zahlen im Blick und will die Produktion und Auslieferung mobiler Prozessoren für Apple gleich vervierfachen. Schließlich könnte das Unternehmen sich auch auf seine erfolgreiche Kooperation mit dem iPhone Konkurrenten Google Android besinnen, das seinen Weg zum Kunden unter anderem über das Samsung Galaxy findet. Stattdessen werden bald mit monatlich 20.000 Sheets mehr mobile Chips für Apple hergestellt als Samsung für sich selbst produziert.

Die Zahlen folgen aus einem Bericht der Korea Times, die von einer entsprechenden Einigung zwischen Apple und Samsung erfahren haben will. Samsung plant außerdem den Bau einer neuen Produktionsstätte in Austin im Bundesstaat Texas. Für 3,6 Milliarden US-Dollar wird Samsung schon bald für neue Arbeitsplätze sorgen und kann die Sheets für Apple im eigenen Land herstellen. Ob der geplante Bau möglicherweise mit der geheimnisvollen Investition Apples zu tun hat, von der Tim Cook in der vergangenen Woche sprach, ist dabei unklar.

Einen ausführlichen Test des Samsung Galaxy gibt es bei androidnews.de

Weitere Themen: Android, Samsung Galaxy X, Samsung Galaxy Note 8, Samsung T5 Portable SSD, Samsung Galaxy S9, Samsung Gear 360 (2017), Samsung Galaxy S8 Plus, Samsung Galaxy Tab S3, Samsung Galaxy S6, Samsung Electronics