Vergesst das Galaxy S8: Dieses Samsung-Smartphone stellt alles in den Schatten

Simon Stich
13

Besitzer eines Galaxy S8 müssen jetzt tapfer sein: Samsung bringt bald ein neues High-End-Gerät heraus, das jeden Einzelnen von euch neidisch machen wird. Ein Luxus-Klapphandy, das mehr kostet als zwei brandneue iPhone X. Aber es gibt noch mehr schlechte Nachrichten.

Vergesst das Galaxy S8: Dieses Samsung-Smartphone stellt alles in den Schatten
Bildquelle: Samsung

Samsung W2018: Wie das Galaxy S8 – nur im Klappformat

Die Älteren unter euch werden sich erinnern: Klapphandys oder Flip-Phones waren mal ganz groß in Mode, bevor sie von Smartphones verdrängt wurden. Auch Samsung hat natürlich die Zeichen der Zeit erkannt – totzukriegen sind die aufklappbaren Geräte aber immer noch nicht, wie sich jetzt zeigt.

Mit dem Samsung W2018, auch als Leader 8 bekannt, bringt der Konzern ein echtes Flaggschiff auf den Markt. Das klingt bizarr, aber anders lässt sich das neue Flip-Phone nicht beschreiben. Das Gerät wird wie bei der US-Version des Galaxy S8 angetrieben von einem schnellen Snapdragon 835, dem hier allerdings gleich mal 6 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Intern ist eine Kapazität von 64 GB vorgesehen, Android 7.1 wird wohl zum Start mit dabei sein. Beide AMOLED-Displays – ja, es gibt zwei davon – verfügen über eine Diagonale von 4,2 Zoll und lösen in Full HD auf. Die Hauptkamera schafft Fotos mit 12 MP, während Selfies mit bis zu 5 MP möglich sind. Hier ein paar erste Eindrücke:

Bildergalerie Samsung Leader 8 | Flip-Phone

Zu den Videofunktionen gibt es noch keine Infos. Der Akku leistet zwar nur 2.300 mAh, dürfte aufgrund der kleinen Displays aber dennoch lange durchhalten. Im Vergleich zum Galaxy S8 sehen die Spezifikationen nicht viel schlechter aus. Einen Überblick zu Samsungs 2017er- Flaggschiff gibt es in unserem Test:

326.454
Samsung Galaxy S8: Der Test

Das Galaxy S8 ist mittlerweile stark im Preis gefallen und nun schon für weniger als 500 Euro erhältlich:

Samsung Galaxy S8: Smartphone-Ästhetik in Bildern

Samsung W2018: Das Galaxy S8 im Klappformat bekommt Releasetermin

Nun zu den schlechten Nachrichten: Das Samsung W2018 / Leader 8 wird nur in China erscheinen. Ab dem 1. Dezember ist es im Reich der Mitte erhältlich, wo Klapphandys längst noch nicht so ausgestorben sind wie in anderen Teilen der Welt. Samsung lädt extra zu einem Event mit chinesischen Prominenten ein, um das Gerät vorzustellen.

Samsung lässt sich das Nostalgie-Phone einiges kosten. Satte 20.000 Yuan, also umgerechnet 2.572 Euro müssen Kunden zum Marktstart auf den Tisch legen. Eine offizielle Veröffentlichung in Deutschland ist leider mehr als fraglich. Flip-Phones dieser Art werden derzeit nur in China an die Kundschaft gebracht. Was denkt ihr über das Luxus-Klapphandy?

Quelle: Playfulldroid via GSMArena

Weitere Themen: Samsung Galaxy S9, Samsung Galaxy X, Samsung Galaxy Note 8, Samsung T5 Portable SSD, Samsung Gear 360 (2017), Samsung Galaxy S8 Plus, Samsung Galaxy Tab S3, Samsung Galaxy S6, Samsung Galaxy S5, Samsung Electronics

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • o2-Kundennummer finden – so gehts

    Wenn ihr die o2-Kundenbetreuung kontaktiert, braucht ihr eure o2-Kundennummer, damit euch das Service-Team schnell zu eurem Vertrag oder anderen Fragen weiterhelfen kann. Liegt eine aktuelle o2-Störung vor oder wollt ihr euren o2-Vertrag kündigen, könnt ihr für nähere Informationen einfach die o2-Hotline anrufen. Wir zeigen euch nachfolgend im Ratgeber, wie ihr sie und eure persönliche Kundenkennzahl findet. mehr

  • Android: Klingelton ändern - Anleitung

    Mit einem eigenen Klingelton könnt ihr eure Android-Smartphone individualisieren. So kann man etwa das Lieblingslied erklingen lassen, sobald ein Anruf eingeht. Wir zeigen euch, wo ihr die Einstellung für den neuen Klingelton finden könnt. mehr

  • Android: Auf Werkseinstellung zurücksetzen (bebilderte Anleitung)

    Wenn euer Android-Gerät herumzickt, ist die Rücksetzung auf die Werkseinstellungen manchmal der letzte Ausweg. Aber auch wenn ihr euer Smartphone oder Tablet weiterverkaufen wollt, empfiehlt es sich, das Gerät auf den Werkszustand zurückzusetzen. Durch das Wiederherstellen der Werkseinstellungen werden sämtliche Daten auf dem internen Speicher eures Android-Geräts gelöscht, sodass ihr es quasi wieder in den Auslieferungszustand... mehr