SEGA - Alan Pritchard: "Wir haben es mit Sonic übertrieben"

Leserbeitrag
1

In den nächsten Wochen und Tagen erscheinen mit Sonic 4, Sonic Free Riders und Sonic Colours drei neue Sonic-Spiele. Zudem feiert der blaue Igel im nächsten Jahr seinen 20. Geburtstag und deshalb ist es nicht auszuschließen, dass auch im kommenden Jahr einige Sonic-Spiele erscheinen werden. Jetzt äußerte sich Sega’s Marketing-Oberhaupt Alan Pritchard in einem aktuellen Interview über die Menge der Sonic-Spiele und ist der Meinung, dass man zu viele Spiele zu schnell hintereinander auf dem Markt veröffentlicht hat.

Sonic wird nächstes Jahr 20 Jahre alt und ist weiterhin unser Kronjuwel. Aber wir haben wohl den Fehler gemacht, zu viele Spiele zu schnell hintereinander auf dem Markt zu bringen. Wirft man einen Blick auf Nintendo, dann war der Konzern sicherlich strategischer in Bezug auf die Veröffentlichung von Mario-Titeln.”

”Wirft man einen Blick auf die Jahre 2006 bis 2008, dann haben wir zu viele Spiele in kurzer Zeit auf den Markt gebracht. Ein Sonic verkauft sich auch dann gut, wenn es bei Metacritic lediglich einen Schnitt von 60 Prozent vorweist. Das war nie unser Problem. Aber ist es das, was wir wirklich wollen?”

”Wir wollen ein qualitativ hochwertigeres Produkt auf den Markt bringen, um ein besseres Spielerlebnis für alle Spieler zu gewährleisten”, so Pritchard weiter.

 

Weitere Themen: Motorsport Manager, Football Manager 2015, Aliens Colonial Marines Patch, Aliens - Colonial Marines Demo, Total War: Rome 2 , Sonic 4 Episode I im Angebot, Sega

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz