Sega - Der PC Markt schlägt sich besser als man denkt

Leserbeitrag
6

Der PC ist dem Untergang geweiht, zumindest wenn es um den Spielebereich geht. Das ist die Meinung, welche man immer wieder hört und die Verkaufszahlen scheinen sie zu untermauern. Doch John Clark seines Zeichens Managing Director bei Sega sieht diese Sache etwas anders.

Clark meint, dass die Verkaufscharts nicht die Wirklichkeit wiederspiegeln. Und das liege schlicht und ergreifend daran, dass der digitale Vertrieb von diesen Auswertungen nicht berücksichtigt werde, was natürlich die Aussagekraft der Statistiken drastisch vermindert. Doch gerade der PC Markt kann im digitalen Bereich, beispielsweise durch Steam, dicke Pluspunkte sammeln.

Im Einzelnen sagte Clark: ”Der PC-Markt ist mit einem Rückgang von 26 Prozent dritter was den Vergleich mit den Vorjahresverkaufszahlen angeht. Aber das spiegelt nicht wirklich die Gesamtsituation wider.” Er ergänzte weiter: ”Das Geschäft mit digitalen Downloads ist nun ein rentabler Sektor, bleibt aber dennoch unsichtbar, weil er von Chart-Track nicht erfasst wird. Der PC-Markt schlägt sich insgesamt tatsächlich sehr viel besser, als momentan berichtet wird und bleibt weiterhin ein starker, vitaler Sektor.”

Außerdem erklärte er, dass Sega im letzten Jahr der zweitgrößte Publisher im PC-Sektor war und das gleiches bisher für das laufende Jahr gelte. Er hofft, dass es lange so bleiben möge. Ein Grund dafür dürfte sein, dass Sega verstärkt auf Steam als Vermarktungsplattform setzt.

Weitere Themen: Motorsport Manager, Football Manager 2015, Aliens Colonial Marines Patch, Aliens - Colonial Marines Demo, Total War: Rome 2 , Sonic 4 Episode I im Angebot, Sega

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz