Skate & Destroy: skate. bei 360

Leserbeitrag
172

(Christian K.) In der heutigen Sendung schwingen wir uns auf das Skateoard und brettern mit EAs neusten Streich skate. durch San Vanelona. Außerdem gibt es zum Vergleich die Demo zu Tony Hawks Proving Ground von Activision. Und zu guter Letzt wartet Ecco the Dolphin auf uns, die Weltmeere zu erkunden.

Skate & Destroy: skate. bei 360

skate.
In diesem Jahr bricht ein heißer Kampf um den Thron der Trendsport-Spiele aus. Um die Gunst der Spieler tritt nicht nur Activisions altbekannte “Tony Hawk”-Serie mit “Tony Hawk’s Proving Ground” an, auch EA möchte mit “skate.” an die Spitze.

Dabei distanziert sich “skate.” vom Acade-lastigen Pendant der Neversoft Entwickler und konzentriert sich auf Realismus. In der fiktiven Stadt San Vanelona gilt es, den Ruf Eures selbsterstellten Skater aufzupolieren. Das geht aber nur, wenn Ihr die verschiedensten Aufgaben wie zum Beispiel “Best Trick” oder “Deathrace” besteht. Die Krönungen sind die Fotoshootings für das “Skateboard mag” und dem “Thrasher-Magazine”, die Euer ganzes Können abverlangen. Aber auch bewegte Bilder werden von Euch gemacht. Den Ort der Videos könnt Ihr, bis auf gewisse Ausnahmen, selbst bestimmen.

Aber auch ansonsten wird das Wort Freiheit in “skate.” groß geschrieben. Ihr könnt Euch zu jeder Zeit frei durch die Stadt bewegen und Missionen starten wann Ihr wollt. Überall trefft Ihr auf Pro-Skater wie Danny Way, Mark Gonzales und Paul Rodriguez, die Euch auch im späteren Spielverlauf zu Sponsorverträgen verhelfen, so fern Ihr Ihre Aufgabe besteht.

Die Steuerung ist leicht zu erlernen, aber schwer zu meistern. Sämtliche Tricks werden mit Hilfe des rechten Analogsticks ausgeführt. Nur für Grab-Moves müsst Ihr einen zusätzlichen Schulter-Button drücken. Beim Grinden ist die richtige Position des Skateboard das A und O. Wer zum Beispiel falsch auf dem Geländer landet, wird sich sehr schnell auf dem äußerst harten Boden der Realität wiederfinden.

Nun? Neugierig geworden? Dann schaltet in die Sendung, wenn Colin mit seinem Gast, dem 360-Redakteur Christian, durch die Stadt brausen und die heißesten Tricks an den gefährlichsten Spots vollführen.

Tony Hawk’s Proving Ground
Der bereits neunte Teil der Serie wartet mit einigen Neuerungen auf: Neben den neuen “Nail the Grab” und “Nail the Manual”-Funktionen, gibt es drei verschiedene Klassen im Spiel. Da ist zum einen der “Rigger”. Diese Skater sind ständig auf der Suche nach neuen Spots und wenn es sein muss, bauen sie eben Ihre eigenen. Der “Karriere”-Skater ziert die Cover diverser Magazine und skatet, um Geld zu verdienen. Zu guter Letzt gibt es noch den “Hardcore”-Skater. Diese Typen lieben das skaten und verzichten auf Publicity.

In der zehn minütigen Demo habt Ihr die Möglichkeit, schon mal einen kleinen Einblick in sämtliche Karrieren zu erlangen. Wie sich der Titel im Vergleich zu “skate.” spielen lässt, erfahrt Ihr in der Sendung!

Ecco the Dolphin
Der SEGA-Klassiker aus dem Jahre 1992 hat ein erfrischend neues Spielkonzept. Und das im wahrsten Sinne der Worte. Als Delfin Ecco, schwimmt und taucht Ihr durch fremde Meere. Die Aufgaben sind vielfältig: So hilft Ihr in Not gekommene Tiere, die in der Unterwasserwelt nicht mehr zurecht wissen, fangt ein paar Fische ein oder schwimmt bei einem Wettrennen mit. Doch achtet auf die Leisten am oberen Bildschirmrand. Sie zeigen zum einen, wie viel Energie Ecco noch besitzt und zum anderen, wann der Sauerstoff aufgebraucht ist. Dann müsst Ihr schleunigst an die Oberfläche und nach Luft schnappen.

Weitere Themen: Motorsport Manager, Football Manager 2015, Aliens Colonial Marines Patch, Aliens - Colonial Marines Demo, Total War: Rome 2 , Sonic 4 Episode I im Angebot, Sega

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz