Sonic the Hedgehog - Igel-Verbot dank ihm aufgelöst!

Leserbeitrag
12

Auch im neuen Jahr erwarten uns wieder kuriose Dinge die um die Welt der Videospiele passieren. Schon jetzt gibt es eine erste Geschichte um Sega’s Maskottchen Sonic.

Ort des Geschehens ist Lawrence in Kansas, USA. Dort gibt es einen 11-jährigen Jungen namens Judson King, der für sein Leben gern die Sonic-Spiele spielt. Und weil er so viel Spaß mit seinem blauen Igel hat, möchte er sich einen echten Igel als Haustier anschaffen.
Doch das klappte leider nicht, denn in Lawrence herrschte ein Igel-Verbot, welches keine Igel in Häusern erlaubte. Deswegen machte sich die Mutter des 11-jährigen an eine große Arbeit, damit ihr Sohn einen echten Igel ins Haus bekommt. Über drei Jahre machte sie Untersuchungen über Igel, anschließend machte sie eine Präsentation darüber und stellte es ihrer Stadt vor.

Und das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn das Igel-Verbot wurde aufgehoben und der Sonic-Fan durfte sich einen eigenen Igel anschaffen. Seitdem ist Sonic der Held von Lawrence.

Weitere Themen: Motorsport Manager, Football Manager 2015, Aliens Colonial Marines Patch, Aliens - Colonial Marines Demo, Total War: Rome 2 , Sonic 4 Episode I im Angebot, Sega

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz